Motorradreifen News filtern

BRIDGESTONE H50

04.10.2016

Neue Bridgestone Motorradreifen für Harley Davisdson

Mit dem neu auf der Intermot in Köln vorgestelltem Battlecruise H50 hat Bridgestone eine neue Produktlinie speziell für die amerikanischen Kultbikes entwickelt. Durch das neue Profil und die speziellen Gummimischungen stellt der H50 in der Summe den optimalen Harley Reifen dar. Die hervorragende Stabilität, leichtes Handling und die sichere Haftung, auch bei Nässe, setzen neue Maßstäbe. Auch die herausragende Laufleistung lassen den BATTLECUISE H50 zum idealen Reifen für den Alltag, sowie für die große Tour werden.

Verfügbare Dimensionen

Vorderrad  

130/90 B16 (67H)
130/90 B16 (73H)
100/90 B19 (57H) 
80/90    -21 (48H) 

Hinterrad

130/90 B16 (73H) 
140/90 B16 (77H) 
150/80 B16 (77H) 
160/70 B17 (73V)

Den neuen Touringreifen Bridgestone Battlecruise H50 können sie günstig in unserem Shop kaufen.

Besitzer amerikanischer V-Twins sind absolute Motorradliebhaber. Um den besonderen Fahrspaß der legendären Maschinen noch besser auf die Straße zu bringen, präsentiert Bridgestone mit dem Battlecruise H50 einen Reifen speziell für amerikanische V-Twins.
Der Battlecruise H50 feiert auf der Intermot 2016 seine Weltpremiere. Der Reifen ist am Bridgestone Stand (Halle 7.1, Stand E030) auf einer Harley-Davidson Forty-Eight – „customized by Thunderbike“ – montiert, einem der führenden Custombike-Experten in Europa.

Modernste Reifentechnik
Bridgestone, das weltweit führende Unternehmen der Reifen- und Gummibranche, nutzt für den Battlecruise H50 ausschließlich beste Materialien sowie fortschrittlichste Reifentechnik. Dies sorgt für ein gleichmäßiges, leichtes Handling, sicheren Grip auf nasser und trockener Strecke sowie eine hohe Laufleistung.

Für den H50 hat Bridgestone die selbst entwickelte Ultimate-EYE-Technologie (U-EYE) eingesetzt. U-EYE macht es Ingenieuren möglich, das Verhalten des Reifens auf der Straße genau zu analysieren. So kann das Design perfekt angepasst werden.

U-EYE gibt den Entwicklern ein detailliertes Bild der Kontaktfläche. Die Druckverteilung kann so bei verschiedenen Geschwindigkeiten, unterschiedlichem Gewicht und Kurvenwinkeln analysiert werden – auf nasser und trockener Strecke.

Der Battlecruise H50 ist nach dem Bridgestone Battlax Hypersport S21 der zweite Reifen, der von dieser Technik profitiert.



Besondere Kurvenperformance
Mit dem H50 auf der Vorderachse kommt die V-Twin ohne große Anstrengung durch die Kurven. Dank der U-EYE-Technologie konnte die Aufstandsfläche des H50 vergrößert werden. Dies sorgt für eine bessere Druckverteilung, besseres Handling und noch präziseres Kurvenverhalten. Interne Tests zeigten, dass Fahrer des Battlecruise H50 in Kurven deutlich weniger Kraft aufwenden müssen.1

Langlebigkeit
Bridgestone legte bei der Entwicklung des H50 ein großes Augenmerk auf eine hohe Laufleistung, deutlich höher als Profile von anderen bekannten Wettbewerbern.2 Zu diesem Zweck wurde die Kontur des hinteren Reifens vergrößert und eine neue Gummimischung entwickelt.
Durch die optimierte vertikale Steifigkeit des Vorderreifens profitiert der Fahrer während der gesamten Lebenszeit des H50 von der besonderen Eigendämpfung.