Motorradreifen News filtern

Continental RoadAttack

09.06.2006

Mit dem RoadAttack will Conti sportliche Tourenfahrer ansprechen.
Laut Pressemitteilung soll er alle Ansprüche hinsichtlich Grip auf der Landstrasse, Laufleistung, Fahrkomfort und Sicherheitsreserven erfüllen.

Ab Februar in folgenden Größen zu bestellen:

vorne 120/70ZR17 und hinten 180/55ZR17 & 190/50ZR17
120/60ZR17 150/70ZR17 160/60ZR17 in Vorbereitung.

„Die Konstruktion mit dem 0°-Stahlgürtel sichert dem ‚RoadAttack‘ das Leistungsspektrum eines echten Sportreifens. Wir sind dadurch in der Lage, sehr haftungsfreudige Mischungen mit außergewöhnlich hohem Niveau beim Grip auf nassen und trockenen Straßen einzusetzen, ohne dabei Nachteile im Abrieb hinnehmen zu müssen“, erklärt Dr. Hajo Weinreich, zuständig für die Entwicklung der Motorradreifen.

Ergänzend setzt der Hersteller auf das so genannte „Multi Curvature Design“, das für eine in verschiedenen Radien gekrümmte Reifenkontur steht und für einen hohen Fahrkomfort bei gleichzeitig großen Sicherheitsreserven im Grenzbereich zuständig ist. „Die patentierte Laufflächenmischung erweist sich auch auf nassen Straßen als sehr griffig“, berichtet darüber hinaus Conti-Tester Joseph Jauernik von seinen Versuchsfahrten mit dem neuen Pneu.

Die hohe Profiltiefe des „RoadAttack“ liefere eine weitere Verbesserung der Laufleistung und gleichzeitig mehr Sicherheit gegen Aquaplaning, sodass Tourenmotorradfahrer mit dem Reifen, von dem zusätzlich zu den drei Einführungsgrößen noch die Dimensionen 120/60 ZR17 M/C 55W TL, 150/70 ZR17 M/C 69W TL sowie 160/60 ZR17 M/C 69W TL bereits fest in Planung sind, nicht nur bei schönem Wetter sicher zum Ziel kähmen.