Motorradreifen News filtern

Pirelli Diablo Superbike PRO

12.03.2010

Mit dem Diablo Superbike PRO präsentiert Pirelli einen Rennstrecken-Slick mit einem besonders breiten Einsatzspektrum und einem Extra-Plus in Sachen Lebensdauer. Er ist damit ideal geeignet für alle Racing-Fans, die einen unkomplizierten Performance-Reifen für Renntrainings und „Racing4Fun“-Events suchen.

Im neuen Diablo Superbike PRO vereint Pirelli die Erfahrungen als Reifenlieferant der Superbike-Weltmeisterschaft mit dem Wissen um die besonderen Anforderungen bei Renntrainings. Der neue Slick hat daher die Kontur und damit die grundlegenden Racing-Gene der Superbike-WM-Reifen geerbt. Der Fahrer spürt dies vom ersten Meter an: Mit großer Stabilität beim Anbremsen, einem glasklaren Einlenkverhalten sowie einem präzisen Verhalten bei großer Schräglage ist der „PRO“ in Sachen Fahrfeeling auf dem Niveau eines reinrassigen Racing-Slick.

Er vereint dies mit einem besonders breiten Einsatzspektrum: Um dieses Ziel zu erreichen, optimierten die Entwickler von Pirelli gezielt die Reifenstruktur und kombinierten diese mit einer neu entwickelten Laufflächenmischung. Damit ist der neue Reifen zwar nicht die erste Wahl, wenn es um die letzten Zehntelsekunden für die Startaufstellung oder den echten Renneinsatz geht, gleichwohl ist er ideal geeignet für die oft stark wechselnden Einsatzbedingungen bei Rennstreckentrainings, speziell in Sachen Asphalt- und Reifentemperatur. Da der Diablo Superbike PRO – im Gegensatz zu den Mischungsvarianten des Diablo Superbike (SC 0/SC 1/SC 2/SC 3) – seine Performance über einen deutlich breiteren Temperaturbereich erbringt, kann er in den meisten Fällen ohne den Einsatz von Reifenwärmern gefahren werden. Dieser Vorteil zeigt sich insbesondere bei den ständigen Temperaturänderungen durch die typischen „20-Minuten-Turns“ bei Renntrainings. Ein nicht zu unterschätzender Zusatznutzen: der Diablo Superbike PRO erleichtert damit auch das Set-up des Motorrads spürbar.

Durch die große Flexibilität des Diablo Superbike PRO ergibt sich zudem ein deutlich verringerter Verschleiß, insbesondere bei niedrigen Reifentemperaturen. Ein sehr großer Vorteil für alle Racing-Fans, denn der „PRO“ nimmt ihnen nicht nur die knifflige Entscheidung für die richtige Mischungsvariante ab, zudem wird der neue Reifen in vielen Fällen ein ganzes Renntrainingswochenende klaglos durchhalten. Jenseits des „echten“ Renneinsatzes wird der neue Slick von Pirelli damit zur idealen Wahl für alle, die die knappe Zeit auf der Rennstrecke vor allem für den maximalen Fahrspaß mit einem echten Racing-Slick nutzen möchten. 

Die Vorzüge des Diablo Superbike PRO:

Racing-Kontur für große, gleichförmige Aufstandsflächen in allen Schräglagenbereichen, beste Kraftübertagung und präzises Handling spürbar längere Lebensdauer und deutlich verringerter Verschleiß bei niedrigen Reifentemperaturen und wechselnden Einsatzbedingungen deutlich breiterer Einsatzbereich als die SC-Mischungsversionen, dadurch schnelles warm-up, auch ohne Reifenwärmer erleichtertes Set-up des Motorrads
 
Diablo Superbike SC2 und Diablo Superbike PRO im Performance-Vergleich

Der neue Diablo Superbike PRO ist als „NHS“-Reifen gekennzeichnet und daher nur für die Rennstrecke zugelassen. Er ist ab sofort erhältlich und ergänzt die bekannte Palette der „SC“-Mischungsvarianten des Diablo Superbike.

Pirelli Diablo Superbike PRO – Verfügbare Dimensionen

front: 120/70R17 Pirelli Diablo Superbike Pro
rear:  180/55R17 and 190/55R17

neu 2014   200/55 R17 NHS PIRELLI DIABLO SUPERBIKE PRO

by Konrad MARKUS