Motorradreifen News filtern

MITAS

Die Zeitschrift MOTORRAD hat in dem diesjährigen Reifentest unterschiedliche Offroadreifen auf der neuen BMW R 1250 GS getestet.

Reifengröße
120/70 -19 vorne
170/60 -17 hinten

Teil 1 des Tests in der Ausgabe 12/2019 ist den mehr offroad orientierten Reifen gewidmet.
Hier der Link zu dem Motorradreifen Test auf der Homepage von Motorrad.

50%   /   50%
Offroad / Straße


MICHELIN ANAKEE WILD  - KAUFTIP GELÄNDE

Der Michelin bekommt in der Summe nur ein befriedigend, da er bei Laufleistung und Nässe schwächelt.
Aber in der Kategorie Gelände, auf welcher dieser Schwerpunkt eigentlich liegt ist der Anakee Wild Testsieger.

FAZIT: Die Top Performance im Gelände ist über jeden Zweifen erhaben. Dafür müssen viele Nachteile im Altagseinsatz auf normalen Straßen in Kauf genommen werden. Für einen On-Offroader ist der Anakee Wild sehr spitz konzipiert.
 


PIRELLI SCORPION RALLY - KAUFTIP ALLTAG

FAZIT: Seine Ausgewogenheit macht ihn klar zu einem der besten On/Offroad-Reifen in diesem Testfeld. Brillante Performance auf der Straße gepaart mit guten Geländeeigenschaften sowie einer Top- Vorstellung auf nassem Asphalt.
 


MITAS E-07+ - PLATZ 1 LANDSTRASSE

FAZIT: Wer Straßenperformance mit kerniger Optik kombinieren will, sollte zum Newcomer von Mitas greifen. Onroad überzeugt der E-07+ beim Kurvenwedeln, offroad darf das Gelände aber nicht zu rau werden. Top Verschleiß.
 


CONTINENTAL TKC 80 - PLATZ 1 VERSCHLEISS

FAZIT: Der Klassiker in diesem Segment sieht auch nach über 3 Jahrzehnten nicht wirklich alt aus und überzeugt mit ausgewogenen Eigenschaften auf Asphalt, einer Top-Geländeperformance sowie besten Verschleißwerten.
 


METZELER KAROO 3 - GESAMTURTEIL GUT

FAZIT: Die Marschrichtung des Karoo 3 weist klar in Richtung Straße, wo er auch bei widrigen Bedingungen, zum Beispiel im Regenoder auf Rollsplit, einen guten Job macht. Ernsthafte Geländeausritte sind allerdings nicht sein Ding.
 


BRIDGESTONE AX41 - GESAMTURTEIL GUT

FAZIT: Ein Tip für offroad-orientierte Reiseenduristen. Die Nachteile auf Asphaltierten Pisten halten sich im Ramen, auf der Habenseite stehen souveräne Geländeleistungen, ausreichend Grip im Regen sowie geringe Verschleißwerte.
 


 

Mitas erweitert sein Offroad-Produktportfolio durch den Mousse – eine Alternative zu Innenschläuchen – für den Offroad-Rennsport.

Der Mousse wurde in Zusammenarbeit mit den von uns gesponserten Fahrern sowie Testfahrern im Offroad-Segment entwickelt. Es wurden zahlreiche Kombinationen des Produktes mit den Reifen von Mitas in verschiedenen Geländearten sowie unter unterschiedlichen Wetterbedingungen getestet. Daraus entstand eine breite Palette von Mousse-Versionen und -Größen, die allen Anforderungen von Offroad-Rennfahrern gerecht werden.

Mitas Mosgummi passt perfekt in Motocross-, Enduro-, Extreme Enduro- und Rally-Reifen von Mitas. Das Produkt wird in verschiedenen Größen von 18 bis 21 Zoll und in drei verschiedenen Versionen erhältlich sein: Standardversion für jedes Gelände, weiche Version für hartes Gelände und extreme Version für extrem hartes Gelände.

Der Mousse wird ab Juni 2019 zur Verfügung stehen.

Mitas bringt 2019 den völlig neuen Motocross-Reifen TERRA FORCE MX auf den Markt

“Die TERRA FORCE-MX-Linie von Mitas ist sowohl für Profis als auch für Amateure, die eine hohe Performance suchen, bestimmt. Sie ersetzt das bisherige Motocross-Wettbewerbs-Sortiment und wurde in Zusammenarbeit mit vielen professionellen Motocross-Fahrern, die auf verschiedenen Strecken und verschiedenen Geländearten rennen, entwickelt. Die neue Linie wird in drei Reifenprofilen angeboten –TERRA FORCE-MX SAND, TERRA FORCE-MX SM und TERRA FORCE-MX MH –, um die Anforderungen aller Fahrer und Geländearten zu erfüllen,” erklärt Ksenija Bitenc, Geschäftsführerin der Division Mitas Motorcycle .

Die neue Motocross-Wettbewerbslinie zeigt die Hingabe von Mitas an Motocross-Rennen, die in den letzten Jahren durch die Partnerschaft mit der MXGP (FIM Motocross Weltmeisterschaft) und die Zusammenarbeit mit zahlreichen Motocross-Teams und Fahrern gewachsen ist.

Mitas, wurde von KTM Sportmotorcycle zum Erstausrüster (OE) für Reifen für sein Modell des Jahres 2019, KTM 690 ENDURO R, ausgewählt. 

“Die MITAS E-07 sind die ersten Mitas Reifen, die von KTM ausgewählt wurden. Wir freuen uns, dass unsere Reifen das Vertrauen und die Anerkennung eines so bedeutenden Motorradherstellers gewonnen haben. Ich glaube, dass dieses Projekt ein toller Anfang unserer Partnerschaft ist",

sagt Ksenija Bitenc, Geschäftsführerin der Division Mitas Motorcycle Tires.

Der E-07 hat aber schon einen Nachfolger, den MITAS E-07+ bei dem das Profil leicht überarbeitet wurde.

Da bekommen die Reifenhersteller wohl den Preisdruch der Motorradhersteller zu spüren, und greifen da gerne auf die second Line zurück.

Fobo Bike ist das weltweit erste Bluetooth Reifendruck Kontrollsystem das über eine App mit dem Smartphone kommuniziert. Neu seit diesem Monat auf dem Markt ist nun das verbessertes System, welches bei INDIEGO  einem crowd-funding Projekt zur Marktreife gebracht wurde.

Wir verkaufen seit geraumer Zeit RDKS Systeme für Motorräder wie das TireWatch oder TireMoni. Ein Nachteil bei diesen beiden, den Fobo nicht hat, man muss nicht erst eine kurze Strecke fahren um den Luftdruck auf dem separaten Display angezeigt zu bekommen.
Heute morgen beim Frühstück die App mal eingeschaltet und nach ein paar Sekunden war die Verbindung über Bluetooth mit den Sensoren auf meiner BMW GS (10 m weit weg in der Garage) hergestellt. Es werden Luftdruck in bar oder PSI und Temperatur in °C oder °F angezeit . Wenn die manuell einstellbare Toleranz unterschritten wird, gibt es einen Alarm auf dem Handy.

jetzt zum Sonderpreis von 79,90 €

... jetzt FoboBike günstig im Shop online kaufen >>

FoBo gibt es in den Farben schwarz und silber

Toll, jetzt ist es ein Einfaches vor jeder Fahrt mal schnell den Luftdruck zu prüfen und wäredn der Fahrt alarmiert zu werden wenn der Druck abfällt.

Die Sensoren IP57 des FOBO Bike, die wie auch bei dem TireMoni auf die Ventile geschraubt werden, sind mit einem Durchmesser von 20mm relativ klein und fallen nicht weiter negativ auf.
Sie sind wasserdicht und wiegen lediglich 10 Gramm.

Mitas, wird seinen brandneuen Spor-Touring-Reifen TOURING FORCE auf der EICMA-Messe in Mailand, Italien, vom 6. bis 11. November auf dem Stand I73, Halle 9 vorstellen.

Ksenija Bitenc, Geschäftsführerin von Motorradreifen und Schläuchen, sagt:

“Wir sind stolz darauf, unser Radialreifenangebot mit diesem neuen Sport-Touring-Reifen TOURING FORCE erweitern zu können. In den letzten Jahren haben wir wertvolle Erfahrungen und Kenntnisse aus der Eigenentwicklung von SPORT FORCE+ und TERRA FORCE-R Radialreifen gewonnen. Diese leistungsstarken Produkte legten den Grundstein für den Eintritt in ein sehr anspruchsvolles Sport-Touring-Segment.‘‘

Das mit der virtuellen 3D-Technologie entwickelte Reifenprofil endet vor der Reifenschulter und bietet eine maximale Aufstandsfläche in Schräglagen.
Die Anordnung, Richtung und Tiefe der Profilrillen sorgen für hervorragende Fahreigenschaften bei unterschiedlichen Fahrbahn- und Wetterbedingungen.

Dank der neuen Technologie MCTT (Mehrfach-Profilmischung-Technologie bzw. Multi Compound Tread Technology) garantiert der mittlere Laufflächenbereich des TOURING FORCE höhere Laufleistung, während der Schulterbereich einen hervorragenden Grip in extremen Schräglagen liefert.

1.Okt.2018 - Um die große Adventure-Motorräder auch weiterhin mit Mitas TERRA FORCE-R Motorradreifen bereifen zu können, werden diese nun in den Reifengrößen 120/70 ZR19 und 170/60 ZR17 auch in "ZR" angeboten. Bisher gab es die nur im Geschwindigkeitsindex "V" 

Der Hinterreifen (170/60 ZR17) zeichnet sich durch eine vollständig neue Technologie von Mitas aus, genannt MCTT (Multi Compound Tread Technology bzw. die Mehrfach-Profilmischung-Technologie). Die MCTT kombiniert verschiedene Mischungen – weiterentwickelte Elastomere wie S-SBR, hochaktive Füller, und Silika – im mittleren Bereich der Lauffläche und in der Reifenschulter. Somit garantiert der mittlere Bereich höhere Laufleistung, während der Schulterbereich einen hervorragenden Grip in Schräglagen bietet.

Die Besucher der diesjährigen Intermot Messe in Köln können sich die neuen Größen vom 2. bis 7. Oktober 2018 in Halle 6, Messestand D-049, ansehen.

Mitas, hat Sponsorenverträge mit acht Fahrern abgeschlossen, die an dem FIM Speedway Grand Prix 2018 teilnehmen.

Die entscheidende Veranstaltung der 73. FIM Speedway-Weltmeisterschaft.

Mitas wird die Fahrer Jason Doyle (Weltmeister 2017), Patryk Dudek, Tai Woffinden (Weltmeister 2013 und 2015), Bartosz Zmarzlik, Emil Sayfutdinov, Matej Žagar, Martin Vaculik und Przemyslaw Pawlicki mit den Reifen sponsorieren.

Ksenija Bitenc, Geschäftsführerin von Mitas Motorradreifen, sagt:

„Der Speedway-Sport war immer im Herzen von Mitas, denn unsere Motorsport-Wurzeln stammen gerade aus dieser Disziplin. Wir freuen uns, dass viele der weltbesten Speedway-Fahrer noch immer auf Mitas als einzige Reifenwahl schwören. Dies spiegelt sich in der Tatsache wider, dass Mitas auch der offizielle Reifenlieferant für die British Speedway League ist.”

Der Mitas E-07 plus als Überarbeitung des E-07 einem Enduroreifen, der unter Abenteurern und anderen Weltenbummlern bekannt ist.

Die E-07 + Version wurde modifiziert, um besser für große Trails geeignet zu sein. Die Lauffläche wurde überarbeitet, um die Asphaltperformance und den Fahrkomfort zu verbessern. Die dynamischen Eigenschaften in jedem Gelände bleiben dank des großen Abstandes zwischen den Profilblöcken, der eine gute Reinigung von Schlamm, Wasser und Sand ermöglicht.

Die Karkasse des E-07+ ist jetzt BIAS und nicht mehr DIAGONAL  also B17 B18 oder B19 Zoll

 

Die Rückkehr des Kult-Kalenders: Zum 25-jährigen Jubiläum des METZELER Kalenders setzt die Münchner Traditionsmarke wieder auf die spektakulären und beliebten CLASSIC Motive.

Dabei haben die Freunde der Marke die Wahl – jeweils sechs Zweimonats-Blätter sind mit Schwarz-Weiß-Motiven aus der MotorradHistorie versehen, während alle Fans von ganz besonderen Motorrad-Abenteuern sicher auf die sechs aktuellen „OFF THE BEATEN TRACK“-Kalendermotive von Götz Göppert abfahren werden.

Wer seine BMW 1200 GS oder auch andere großen Touring Motorräder wie eine DUCATI MULTISTRADA 1200 ENDURO TRIUMPH TIGER EXPLORER [2016-]  ua. und der entsprechenden Reifengröße mit Mitas ausstatten möchte, kann dies jetzt auch mit dem MITAS E-07 tun.

120/70 B19 (60T) E-07
170/60 B17 (72T) E-07

 

Der E 07 ist ab Mitte November in den entsprechenden Größen verfügbar.
Für 50% ON-ROAD 50% OFF-ROAD wurde der Mitas gebaut, der mit der neuen Stollenanordnung eine noch bessere Haftung erreicht.
Durch ein größeres Negativprofil wird zudem eine bessere Selbstreinigung des Reifens erzielt. Zudem verspricht der Reifen eine sehr gute Haftung im Nassen.

Die MITAS TOURING FORCE SC eignen sich für jeden Rollertyp und werden in einem breiten Größenspektrum von 10 bis 16 Zoll erhältlich.

Ksenija Bitenc, Geschäftsführerin für Motorradreifen und Schläuche sagt: “TOURING FORCE-SC kombiniert das Know-how, das wir durch die Entwicklung von Hochleistungs-Radialreifen für Motorräder und unser Engagement im Bereich Scooter-Racing erworben haben. So bietet der TOURING FORCE-SC allen Rollerfahrern und Beifahrern eine sichere, dynamische und komfortable Fahrt, sei es während eines kurzen Städteausflugs oder während längerer Reisen.”

DOT 2412 Nummer
"Department of Transportation"

     
die ersten beiden Zahlen entsprechen der Produktionswoche KW42
die beiden letzten das Produktionsjahr Jahr2012

In der Ausgabe NR13 06/2017 hat sich die Zeitschrift  MOTORRAD nun auch endlich etwas ausgiebiger mit dem Thema Reifenalter auseinandergesetzt. So wurden zwei Sätze Michelin Power 2CT DOT 2515 getestet, wovon einer kühl und trocken gelagert wurde, der zweite in direkter Sonne in einem Gewächshaus, um Ihn möglichst noch schneller altern zu lassen.
 

Fazit: " Stimmen die Lagerbedingungen, sind Reifen über viele Jahre haltbar. Im Einsatz altern sie natürlich deutlich schneller. Verfärbungen sind erste Anzeichen des Alterungsprozesses, bilden sich Risse, ist das Gummi austauschreif. In unserem testlauf konnte das künstlich gelagerte Reifenpaar erstaunlich gut mithalten. Nur im Extremtest bei Regen fiel die Leistung leicht ab."


Unter www.motorradonline.de/e-kiosk hat die Redaktion alle online verfügbaren PDFs gebündelt.


Das Reifenalter DOT ist bei Motorradreifen schon immer ein heiß diskutiertes Thema, bei dem es keine für alle Motorradfahrer eindeutige Empfehlung geben kann. Selbstverständlich möchte jeder Käufer einen möglicht aktuellen Reifen, da die Motorradreifen rund um den Globus produziert werden, kann es manchal Monate dauern bis sie in Europa überhaupt in den Verkauf kommen.  

Also bitte liebe Biker myNETmoto verkauft keine Vollmilch. 
So ist auch unsere Empfehlung das Reifen mit einer DOT bis 2,5 Jahre nach Herstellung durchaus als neu gelten dürfen.  

Ältere DOT Motorradreifen werden in unserem Shop gekennzeichnet.


Danach sind sie auch noch unbedenklich, sollen aber auch von den Herstellern mit einem Preisnachlass angeboten werden, den wir an undere Kunden auch weitergeben.

 

Auch rechtlich ist die Entscheidung über das Alter eines Reifens DOT einwandfrei geklärt worden.
"Ein farikneuer Reifen gilt auch 5 Jahre nach seiner Fertigstellung noch als neu " 

Mitas ist der Erstausrüster des spanischen Off-Road Motorradherstellers GasGas.

GasGas wählte den Mitas ET-01 Trial Reifen als die Erstausrüstung für seine neuen Modelle Trial Contact ES mit elektrischem Start und Trial School aus. Dies sind die ersten GasGas Motorräder, die mit Mitas Reifen als Erstausrüstung ausgestattet sind.

Ksenija Bitenc, Geschäftsführerin für Motorradreifen und Schläuche sagt: “Mitas und GasGas haben eine hervorragende Zusammenarbeit entwickelt und es freut uns, dass die Reifen Mitas ET-01 als die Erstausrüstung für zwei neue Modelle von GasGas Trial-Motorrädern ausgewählt wurden.”

MITAS E-13 E-12

24.11.2015

Dieser Artikel ist vorerst leider nur in anderen Sprache, oder einem anderen Land verfügbar.
Unterhalb auf die entsprechende Flagge klicken um den original Text zu lesen.

Mitas bringt nun den überarbeiteten SPORT FORCE+ als Ersatz für den etwas unglücklich gestarteten Vorgänger, den Mitas freiwillig in einigen Größen zurückgerufen hatte. Schlecht soll er ja nicht gewesen sein, so hatte die "Motorrad" einige günstige Motorradreifen getestet und dem ersten Radial Reifen der Tschechen - Mitas SportForce ein "in qualitativer Schlagdistanz zu den Vertretern aus dem Premiumbereich" bescheinigt. So sind wir nun gspannt was der Neue so drauf hat.

Bei den Sport Force+ Reifen verwendet Mitas eine neue Profilmischung basierend auf den jüngsten Ergebnissen der Entwicklungsabteilung. Alle Größen des Sport Force+ haben den Speed Index (W), der Geschwindigkeiten von über 270 km/h zulässt. Er soll somit genau die richtige Wahl für Fahrer von Sport- und Touring-Maschinen, sowie Naked Bikes sein.

„Der MITAS SPORT FORCE PLUS ist die zweite Generation radialer Motorradreifen Made by Mitas. Wir haben die Laufflächenmischung verbessert um einen noch wettbewerbsfähigeren Straßensportreifen zu konzipieren,” sagt Ksenija Bitenc, Managing Director von Mitas Moto.

MITAS ET-01

24.10.2014

Dieser Artikel ist vorerst leider nur in anderen Sprache, oder einem anderen Land verfügbar.
Unterhalb auf die entsprechende Flagge klicken um den original Text zu lesen.

Ein weiterer neuer Motorradreifen im Motocross Bereich ist der Mitas C-27 front und C-26 rear.
Ihre Hauptvorteile liegen in guter Haltbarkeit und optimalen Fahreigenschaften im rauen/steinigem Gelände.

Die neuen Reifenprofile werden in den zwei populärsten Reifendimensionen gefertigt:

Diese Reifen werden im November 2014 erhältlich.

MITAS 80/100 -21 TT (51M) C-27

MITAS 110/90 -19 TT (62M) C-26

Reifenprofil für extra hartes und felsiges Gelände
Gute Haltbarkeit und optimale Fahrleistung in rauhem Gelände
Hervorragende Festigkeit gegen Abblättern (Chipping) von Profilblöcken in felsigem Gelände.

MITAS SCOOTER MC 38 MAX SCOOT

05.10.2014

Dieser Artikel ist vorerst leider nur in anderen Sprache, oder einem anderen Land verfügbar.
Unterhalb auf die entsprechende Flagge klicken um den original Text zu lesen.

Mitas MC50

05.10.2014

Dieser Artikel ist vorerst leider nur in anderen Sprache, oder einem anderen Land verfügbar.
Unterhalb auf die entsprechende Flagge klicken um den original Text zu lesen.