Motorradreifen News filtern

In der Enduro-WM feiert Metzeler zum dritten Mal alle drei Titel

20.09.2007

Genau wie in den beiden vergangenen Jahren räumten die Reifen mit dem Elefanten im Signet auch 2007 im Offroad-Sport ab, was ging: Mit Juha Salminen, Mika Ahola und Ivan Cervantes stellten die Metzeler- Fahrer zum dritten Mal hintereinander die Sieger in allen drei Wertungsklassen der Enduro-Weltmeisterschaft. Nach einer anstrengenden Enduro-WM-Saison, die mit einem Rennen über Eis und Schnee in Schweden begann und sogar über schwere Kurse in den USA und Kanada führte, heißt der Sieger-Reifen in allen drei Wertungsklassen erneut Metzeler 6Days Extreme: Beim WM-Finale im französischen Noiretable gelang den Metzeler-Piloten dieser außergewöhnliche Hattrick bereits das dritte Jahr in Folge. Weltmeister in der Königsklasse „E1“ wurde der finnische KTMWerksfahrer Juha Salminen, der sich den Titel trotz eines Schlüsselbeinbruchs während der Saison nicht mehr nehmen ließ. In der Klasse „E2“ belegten mit Mika Ahola und Samuli Aro zwei Landsmänner von Salminen die Plätze eins und zwei – beide natürlich auf Metzeler unterwegs. Ivan Cervantes vom KTM Factory Team wurde in der Klasse „E3“ Weltmeister. Der Spanier musste die gesamte Saison gegen seinen Teamkollegen und Rivalen Marko Tarkkala kämpfen, der für Metzeler den WM-Gesamtrang zwei holen konnte. Mit insgesamt fünf von neun möglichen Podestplätzen stellten Metzeler-Piloten erneut die hervorragende Performance des 6Days Extreme unter Beweis.