Motorradreifen News filtern

Dunlop stellt den RoadSmart III Vorderreifen in SP-Ausführung vor.

Dunlop stellt den RoadSmart III Vorderreifen in SP-Ausführung vor.

11.04.2019
DUNLOP   Touring  

Dunlop hat die bereits vorhandenen RoadSmart III Größen um eine neue RoadSmart III SP-Vorderreifen-Größe in der Dimension 120/70 ZR 17 (58W) erweitert. Neben den schon existierenden SP-Hinterreifen-Größen 180/55ZR17 (73W) und 190/55 ZR17 (75W) ist nun auch der entsprechende SP-Vorderreifen verfügbar.

  • Neue RoadSmart III SP-Vorderreifengröße 120/70 ZR 17 (58W)
  • Speziell entwickelt für leichtere Roadster, Naked- und Crossover-Bikes
  • Über 200 SP-Freigaben für Bikes wie BMW F800 R und Suzuki SV 650

Mit dem Sporttouring-Reifen RoadSmart III in Standard-Ausführung (ohne SP) hat Dunlop eindrucksvoll bewiesen, wie man das Handling von schweren Touring-Maschinen wie BMW K1600 GT oder Yamaha FJR 1300 durch Reduzierung der Lenkkräfte deutlich verbessern kann. Bestätigt wurde das leichte Einlenkverhalten im Rahmen des Tourenreifen-Tests 2018 der Zeitschrift Motorrad (Ausgabe 11), bei dem der RoadSmart III die Auszeichnung „TESTsieger“ erhielt: „Mit dem wunderbar handlich konzipierten RoadSmart III ist man in kurvigem Geläuf bestens aufgestellt – und das sogar über lange Zeit.“

Dunlops Philosophie, für jeden Fahrertyp den passenden Reifen zu entwickeln, veranlasste das Entwicklungsteam, den RoadSmart III für leichtere Roadster und Naked-Bikes wie BMW F800 R oder Suzuki SV 650, aber auch für Crossover-Bikes wie Kawasaki Versys 650 und Yamaha MT-09 Tracer zu modifizieren. Die Konstruktion des neuen RoadSmart III SP-Vorderreifens zielt darauf ab, die Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten bei den genannten Fahrzeugtypen zu verbessern. Da diese Modelle von ihrer Geometrie her meist sehr handlich ausgelegt sind, weicht die SP-Konstruktion auch in diesem Punkt von der RoadSmart III Standard-Konstruktion ab und bietet Fahrern ein harmonischeres Einlenkverhalten somit ein besseres Fahrgefühl sowie mehr Vertrauen.
 
Luca Davide Andreoni, Marketing Manager bei Dunlop Motorcycle Europe, erklärte:

„Die Grundkonstruktion des SP-Vorderreifens ist die gleiche wie die des Standard-RoadSmart III Vorderreifens. Sie hat jedoch eine andere Kontur, die für leichtere Motorräder optimiert wurde. Diese Vorderreifen-Kontur ist Ergebnis des neuen „Dynamic Front Formula (DFF)“-Entwicklungsansatzes, der eine perfekt abgestimmte Kombination aus Reifenform, Reifenkontur, Materialeigenschaften und Montageprozessen beinhaltet.

Motorradfahrer finden unter dem Reifenfreigaben-Bereich auf der Seite www.dunlop-motorrad.de bereits mehr als 200 Reifenfreigaben für die neue SP-Vorderreifen-Variante. Ob Dunlop die RoadSmart III Standard-Variante oder die RoadSmart III SP-Variante oder sogar eine Kombination empfiehlt, ist abhängig vom jeweiligen Motorradmodell.

Trailmax Meridian  Dunlop beschreitet einen neuen Weg im Reiseenduro- / Trail-Segment, alle Details zum neuen Trailmax Meridian werden in (...)

Eines der am schnellsten wachsenden Segmente auf dem europäischen Motorradmarkt ist der Markt um sportliche Retro-Bikes.Ob BMW Cafe Racer, Ducati (...)

Diesen Herbst 2019 wird Dunlop eine wichtige Ergänzung für die Geomax-Reihe in den Markt einführen. Den neuen Enduro-Reifen mit (...)

Der Dunlop TRAILMAX MIXTOUR der als OE auf der Honda CB500X verbaut wird, also ein Motorrad mit dem man gelegentlich auch ins leichte (...)

Pirelli ANGEL GT II gewinnt den Sport Touring Reifenvergleich des renommierten italienischen Magazins Motociclismo

Pirelli ANGEL GT II gewinnt den Sport Touring Reifenvergleich des renommierten italienischen Magazins Motociclismo

Mitte 2019 soll es den Avon Trekrider auch in den Größen 120/70 -19 (60V) und 170/60 -17 (72V) für die großen (...)