Finde hier die passenden und empfohlene Motorradreifen Paarungen inkl. Reifenfreigabe für deine KTM 1290 SUPER ADVENTURE S

KTM 1290 SUPER ADVENTURE S (2017 - )

KTM 1290 SUPER ADVENTURE S

Technische Daten

Vorderreifen 120/70 ZR19 60W
Reifendruck 2.50 bar
Felge 3.50 x 19 TL / Alufelge
 
Hinterreifen 170/60 ZR17 72W
Reifendruck 2.90 bar
Felge 5.00 x 17 TL / Alufelge

Kaufe den empfohlenen Satz Reifen für deine KTM 1290 SUPER ADVENTURE S. Reifenfreigaben ✓ Tests ✓ Empfehlungen ✓ Erfahrungen ✓ Täglich Motorradreifen Sonderaktionen nur online bei myNETmoto.

Diese Reifen Suchfunktion hilft dir dabei, die richtige Reifengröße und den am besten geeigneten Motorradreifen ✓ Satz ✓ Schlauch ✓ oder Felge ✓ für dein Motorrad zu finden und günstig zu kaufen.

Wir pflegen die Datenbank mit größter Sorgfalt, übernehmen jedoch keine Verantwortung für Fehler und Vollständigkeit der Daten. Zur Gegenprüfung und um Reifenfreigaben als PDF herunterladen besuchen Sie bitte die Webseite des Herstellers.

Auch der hier empfohlene Reifendruck in (bar) kann je nach Reifenhersteller minimal variieren. Achten Sie auf den unterschiedlichen Luftdruck je nach Einsatz. ( Beladung, Temperatur, Strasse, Rennstrecke, Gelände ect.)
ANGEL GT II

PRELLI ANGEL GT II - Aus dem Supersport abgeleitete Karkass-Konstruktion sorgt für verbessertes Handling und eine vergrößerte Aufstandsfläche, besonders in Schräglage.Innovatives Mischungsverhältnis [...]

5.00

Preis für einen Satz Reifen:
(incl. MwSt. excl. Vers.)
ANAKEE ADVENTURE

MICHELIN ANAKEE ADVENTURE - der vollständig neu entwichelter Reifen wird ab 2019 den Anakee 3 und 2 ersetzen. Er positioniert sich zwischen dem Road 5 Trail und dem Anakee Wild und ist für all diejenigen gedacht, die auch gelegentlich [...]

4.63

Preis für einen Satz Reifen:
(incl. MwSt. excl. Vers.)
KAROO STREET

Metzeler Karoo Street - Stollenprofil und trotzdem ein excelentem Handling und stabiler Rückmeldungen im Strasseneinsatz.  Sport Touring Kontouren für dynamisches On-Road Fahrverhalten. Ein hoher Silika-Anteil für [...]

4.67

Preis für einen Satz Reifen:
(incl. MwSt. excl. Vers.)
TRAILSMART MAX

TrailSmart MAX - Dank neu entwickelter Vorderradreifenkonstruktion mit innovativen Rayon-Lagen steigt die Haltbarkeit des Vorderradreifens um bis zu 64 Prozent, der hintere TrailSmart MAX erzielt dank Multi-Tread-Technologie eine um bis zu 15 [...]

4.33

Preis für einen Satz Reifen:
(incl. MwSt. excl. Vers.)
KTM 1290 SUPER ADVENTURE S
+ DUNLOP TRAILSMART MAX
4
Germany 27.06.2019

Mit dem Trailsmart Max hat Dunlop den Vorgänger Trailsmart deutlich weiterentwickelt. Die neue Vorderreifenkontur soll ein Plus beim Handling, die Zweikomponentenmischung vor allem mehr Laufleistung bringen.
Straße: Dieser Dunlop bevorzugt mehr als die Konkurrenz aufgewärmte Reifen. Im kalten Zustand belegt er den letzten Platz, arbeitet sich dann aber rasch auf Platz 2 vor, den er sich beim Warmgrip mit dem Bridgestone teilt. Beim Handling sind Avon, Bridgestone und Pirelli etwas flotter. Bei den Bremstests liegt er auf trockener Strecke im hinteren Feld, dafür schaffte er bei Nässe die besten Werte.
Gelände: Im Gelände zeigt er sich gut kontrollierbar und liefert ein sauberes Feedback, muss sich den Mitbewerbern im direkten Vergleich aber trotzdem geschlagen geben.
Verschleiß: Der Trailsmart Max ist ein Langläufer. In dieser Disziplin kann er sich als einziger annähernd mit dem Pirelli messen.

... zum Reifentest >>

ROAD 5

Trockengrip, Handlichkeit und Stabilität auf Top-Niveau für mehr Fahrspaß.Neben einem optimalen Grip auf nasser Straße bietet der neue MICHELIN ROAD 5 zugleich exzellenten Trockengrip, die beste Stabilität im Vergleich zu [...]

4.75

Preis für einen Satz Reifen:
(incl. MwSt. excl. Vers.)
SPIRIT ST

Der Sport Touring Reifen AVON SPIRIT ST AV75 / AV76 wird 2017 den Storm ersetzen und möchte damit zu seinen Mitbewerbern in Sachen Nässegrip aufschließen.Deshalb setzt Avon auf ein neues Profildesign und eine neue [...]

3.67

Preis für einen Satz Reifen:
(incl. MwSt. excl. Vers.)
TERRA FORCE R

Der Mitas Terra Force-R ist für Maxi- Enduros und Trail-Motorräder konzipiert und ist für 90 % Straße und 10 % Gelände vorgesehen. Der Reifen zeichnet sich durch eine exzellente Haftung, eine optimal ausgewogene [...]

3.50

Preis für einen Satz Reifen:
(incl. MwSt. excl. Vers.)
SCORPION TRAIL II

Eigens für Adventure Touring- und Enduro-Street-Motorräder der neuesten Generation entwickelt, vereint der SCORPION Trail II in sich die besten Eigenschaften von Offroad- und Sport-Touring-Reifen.Er wurde für Motorräder vom [...]

4.00

Preis für einen Satz Reifen:
(incl. MwSt. excl. Vers.)
KTM 1290 SUPER ADVENTURE S
+ PIRELLI SCORPION TRAIL II
4
Germany 27.06.2019

Der Pirelli hat den mit Abstand leichtesten Vorderreifen, was zweifellos Vorteile beim Handling bringt, aber auch für seine vergleichsweise weiche Karkasse mitverantwortlich sein dürfte.
Straße: Guter Grip bei kalten Reifen, aber nach dem Aufwärmen die schlechteste Leistung des Vergleichs. Bricht in Schräglage am frühesten aus. Beim Straßentest vermuten wir, dass die Karkasse für die große KTM zu weich ist. Dafür sind die Bremswerte aus 100 km/h im absoluten Spitzenbereich, vor allem bei Nässe. Das Handling des Scorpion Trail II ist exzellent und wird von keinem Testkandidaten geschlagen.
Gelände: Im Gelände liefert der Scorpion Trail II durchgehend gute Werte, kommt aber nicht ganz an das Feedback und die Kontrolle des Conti heran. Hier fährt er auf dem Niveau des Avon und des Bridgestone.
Verschleiß: Testsieger. Wer auf lange Lebensdauer setzt, kommt an diesem Pirelli nicht vorbei.

... zum Reifentest >>

KTM 1290 SUPER ADVENTURE S
+ PIRELLI SCORPION TRAIL II
2
Austria 22.06.2018
KTM 1290 SUPER ADVENTURE S
+ PIRELLI SCORPION TRAIL II
1
Spain 05.04.2018
TRAILRIDER

Der Avon TrailRider 90 % Straßenreifen, 10 % Geländereifen hat eine moderne Mischung bekommen mit hohem Silicaanteil zur Verbesserung des Nässegrips Spezielle Mischung am Hinterradreifen zur Verbesserung der Laufleistung sowie der [...]

3.75

Preis für einen Satz Reifen:
(incl. MwSt. excl. Vers.)
KTM 1290 SUPER ADVENTURE S
+ AVON TRAILRIDER
3
Germany 27.06.2019

Der TrailRider baut auf zwei verschiedene Laufflächenmischungen und hat den größten Negativanteil des Test-Quintetts. Unser Test zeigt, dass das nicht automatisch für die besten Leistungen bei Nässe und im Gelände sorgen muss.
Straße: Bietet schon bei niedrigen Temperaturen guten Grip, steigert diesen aber im warmgefahrenen Zustand weniger als die Mitbewerber. Kürzester Trocken-Bremsweg aus 100 km/h, aber spürbare Schwächen bei Nässe. Hervorragendes Handling.
Gelände: Vor allem am Hinterreifen bietet er extreme Sicherheit beim harten Herausbeschleunigen auf Schotter. Beim Anbremsen zeigt er aber eine gewisse Instabilität und insgesamt etwas weniger Kontrolle als der Geländesieger Conti.
Verschleiß: Kürzeste Lebensdauer des Vergleichs. Hält nur halb so lange wie der Pirelli.

... zum Reifentest >>

TRAIL ATTACK 3

Der Nachfolger des hochgelobten und prämierten Publikumslieblings ContiTrailAttack 2 wurde komplett überarbeitet und bietet jetzt zahlreiche neue Features. extrem kurze Warm-up-Zeit:erreicht schon nach 1500 Metern den optimalen [...]

4.60

Preis für einen Satz Reifen:
(incl. MwSt. excl. Vers.)
KTM 1290 SUPER ADVENTURE S
+ CONTINENTAL TRAIL ATTACK 3
4
Germany 27.06.2019

Beim TrailAttack 3 ist vor allem die MultiGrip-Technologie bemerkenswert. Sie soll mit einer temperaturkontrollierten Aushärtung während der Herstellung ein besonders gleichmäßiges Gripgefühl mit nur einer Gummimischung ermöglichen. Laut unserem Test existieren die sich daraus ergebenden Vorteile nicht nur am Papier. Unsere Testfahrer waren nach der Offenbarung, welchem Reifen sie beide die höchste Wertung gegeben haben, ehrlich überrascht, dass es einen Doppelsieg bei Straße und Gelände gibt.
Straße: Schon bei kaltem Reifen exzellenter Grip, der sich beim Warmfahren weiter steigert als bei allen Mitbewerbern. Beste Kontrolle im Grenzbereich. Beim Handling rangiert er bezüglich der Leichtigkeit hinter Avon, Bridgestone und Pirelli, vermittelt dabei aber den direktesten Bodenkontakt und das sicherste Einlenkgefühl des Vergleichs. Beim Bremsen aus 100 km/h im guten Mittelfeld.
Gelände: Trotz des eindeutig straßenorientierten Profils gelingt des TrailAttack 3 das Kunststück, auch im Gelände zu brillieren. Von allen Testkandidaten ermutigt er am meisten zum Gasgeben und bietet beim Beschleunigen und Bremsen die höchste Stabilität. Auch beim harten Herausbeschleunigen auf Schotter bringt er die beste Kontrolle mit.
Verschleiß: Hier patzt der Conti und kann sich nur einige Prozentpunkte vor den Avon schieben.

... zum Reifentest >>

Die folgenden Reifenpaarungen wurden von myNETmoto noch nicht als Empfehlungen für dein Motorrad in die Datenbank eingepflegt.
Heißt aber nicht dass sie dafür nicht geeignet währen.

Sofern dein Motorrad keine Fabrikatsbindung in den Fahrzeugpapieren eingetragen hat, musst du lediglich auf die richtige Größe / Geschwindigkeitsindex / Tragfähigkeitsindex achten.
Ob dann der Reifen mit deinem Motorrad harmoniert, ist aber eine andere Fragestellung.

Neu Reifen werden auf älteren Motorrädern auch nicht mehr getestet, also wird der Reifenhersteller dafür auch keine Freigabe mehr erstellen.
  • 1. DUNLOP TRAILSMART MAX
  • 2. PIRELLI ANGEL GT II
  • 3. MICHELIN ROAD 5
  • 4. MICHELIN ANAKEE ADVENTURE