Motorradreifen News filtern

METZELER MOTORRADREIFEN hat bereits eine Promotion-Aktion 2024 für seinen neuen „METZELER ROADTEC 02“ für den Zeitraum vom 1. April bis 31. Mai angekündigt. Biker, die sich dann für einen Satz dieser Sporttourenreifen entscheiden, sollen sich als Ergänzung über einen Trolley von iXS freuen können – solange der Vorrat reicht.

METZELER ROADTEC 02

8.66 Milionen Stück Motorradreifen / Rollerreifen wurden 2023 in Europaweit im Reifenersatztmarkt umgesetzt. Das entspricht einem Minus von 11,2% im Vergleich zum Vorjahr.

Im letzten Quartal ging es nochmals deutlich mit 24,4% ins minus, nach 20,2 in Q3 - 9,6 Q2 und 2,4 Q1

In Deutschland sind die Verkaufszahlen des Ersatzgeschäftes laut WDK (Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustriehingegen) um 5.4%  leicht auf 1.76 Mio Stück angestiegen.

Dieser Artikel ist vorerst leider nur in anderen Sprache, oder einem anderen Land verfügbar.
Unterhalb auf die entsprechende Flagge klicken um den original Text zu lesen.

Dunlop Motoradreifen präsentiert mit dem Dunlop Geomax AT82 das vielseitigste Offroad-Rennrad, das das Unternehmen je entwickelt hat. Mit der bewährten Progressive Cornering Block Technology (PCBT), einem kompletten Neudesign von innen nach außen und einem bidirektionalen Hinterreifenprofil sind Sie mit dem Geomax AT82 für jedes Terrain gerüstet.

Dunlop hat die Konstruktion überarbeitet, um eine bessere Gesamthandhabung, Aufprallabsorption und Dämpfung von Vibrationen zu gewährleisten, die dem Fahrer oft übertragen werden. Das neue Muster bietet eine bessere Unterstützung beim Bremsen und eine höhere Vorhersehbarkeit beim Beschleunigen.

Dunlop hat auch ein neues bidirektionales Hinterreifenprofil entwickelt, das die Leistung des Reifens in einem breiteren Spektrum von Bedingungen verbessert und ihn damit zum vielseitigsten Offroad-Reifen von Dunlop macht. Das bidirektionale Mittelelement wurde so optimiert, dass es sowohl auf weichem als auch auf hartem Terrain leistungsstark ist, indem man einfach die Montagerichtung ändert.

Broc Glover, Senior Manager, Off-road Motorcycle, sagte: "Es war keine leichte Aufgabe, einen Reifen zu entwickeln, der den bewährten AT81 ersetzen kann. Ein Reifen, der auf einem so breiten Spektrum von Terrains und Hindernissen, die Sie im Gelände finden, konstant funktioniert, stellt das Entwicklungsteam des Reifens vor große Herausforderungen. Dank der langjährigen Erfahrung und der Erkenntnisse der besten Offroad-Rennfahrer der Welt sowie der sorgfältigen Arbeit unserer Testfahrer in Huntsville wissen wir, dass der AT82 die Messlatte wirklich höher gelegt hat!"

Hauptmerkmale und Vorteile des Dunlop Geomax AT82:

  • Neues Frontprofildesign verbessert die Haftung und Vorhersehbarkeit unter Last.
  • Neues Progressive Cornering Block Technology (PCBT) Design in beiden Reifen vorn und hinten reduziert die Deformation der Stollen für besseres Handling und Leistung.
  • Verbesserte Dämpfung und Stoßabsorption durch neues Profil und Konstruktion.
  • Neues bidirektionales Hinterreifenprofil optimiert für beides, weiches und hartes Terrain, indem man einfach die Montagerichtung ändert.
  • Neues Hinterreifenmuster verbessert die Antriebsleistung und Konstanz beim Kurvenfahren.
  • Aktualisiertes Profil und Stollendesign fördern eine verbesserte Haltbarkeit.
  • Neue Größe 90/100-21 vorne und 120/90-19 hinten.

Continental freut sich, bekannt zu geben, dass die neue BMW M 1000 XR mit dem Hypersportreifen ContiRaceAttack 2 Street ausgestattet sein wird. Dies ist die erste Zusammenarbeit zwischen Continental und BMW Motorrad bei der Ausstattung eines M-Modells und bietet Performance-Fahrern auf der ganzen Welt die Möglichkeit, von der Expertise zweier führender Premiumhersteller zu profitieren.

Der ContiRaceAttack 2 Street ist für die Fahrt mit hoher Geschwindigkeit und aggressivem Kurvenfahren ausgelegt. Er verfügt über einen neuen Compound, der ein Höchstmaß an Grip auf allen Oberflächen, sowohl trocken als auch nass, bietet, sowie über ein neues Profil, das zur Verbesserung der Stabilität und des Handlings beiträgt.

Der Reifen ist außerdem so konzipiert, dass er leicht und reaktionsschnell ist, was ihn ideal für Fahrer macht, die ihr M 1000 XR voll ausschöpfen möchten.

Pirelli Trackday Deutschland 2024 - coming soon !!

Für die nächste Saison 2024 hat Continental seinen Supermotoreifen überarbeitet.

Der neue CONTINENTAL CONTIATTACK SM 2 wurde in allen Bereichen optimiert. Der Hersteller bewirbt den Reifen mit folgenden Atributen.

  • Höhere Laufleistung durch mehr Profiltiefe.
  • Hohe Stabilität und Dämpfung bei extremen Brems-,Beschleunigungs- und Supermototypischen Manövern.
  • Hochpräzises Handling und höchste Leistung durch Verwendung der sportlichsten Karkasse von Continental, inspiriert von Continentals Rennslicks.
  • Maximale Haftung und mehr Sicherheit in starken Schräglagen dank der Continental GripLimitFeedback Technologie.
  • Kürzere Aufwärmzeiten für sofortiges Vertrauen von Beginn an, kombiniert mit starkem Grip auf nassen Oberflächen durch das revolutionäre Continental BlackChili Compound.

Verfügbar ist der CONTIATTACK SM 2 im ersten Quartal 2024 in zwei Vorderrad und Hinterrad Größen.

 

Vom 1. bis 3. Dezember 2023 findet in Bad Salzuflen die Custombike Show statt

Insgesamt zum 17. Mal. Auch die Marke Avon wird erneut mit einem Messestand vertreten sein – Zweiradfans finden diesen in der Halle 20 (Stand-Nr. B07).

Das in der Szene populärste Avon-Profil ist der AVON COBRA CHROME, den es in über 70 Dimensionen für Chopper, Cruiser und Touring-Bikes gibt – am beeindruckendsten ist sicherlich die Größe 330/30R17, die auf dem Messestand ebenfalls zu bewundern sein wird. Weitere ausgestellte Produkte werden unter anderem der Hypersportreifen 3D Supersport, der Sporttouring-Reifen AVON SPIRIT ST sowie der Diagonal-Tourenreifen AVON ROADRIDER MKII sein.

Zudem wird Avon dieses Jahr ein Messe-Gewinnspiel durchführen, bei dem insgesamt 5 Motorradreifensätze verlost werden – viele gute Gründe also, dem Avon-Stand einen Besuch abzustatten. 

Die Originalbereifung METZELER TOURANCE NEXT 2 Reifen sind hauptsächlich für den Straßeneinsatz konzipiert, während die optionale METZELER KAROO 4 Reifen für Offroad-Enthusiasten gedacht sind.

Metzeler liefert die Originalreifen für die neue BMW R 1300 GS, die kürzlich der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

In den Größen 120/70 R19 vorne und 170/60 R17 hinten wurden Metzeler Tourance Next 2 Reifen als Originalbereifung für alle Versionen der R 1300 GS ausgewählt, neben dem Basismodell auch für die Varianten Trophy, Triple Black und Option 719 Tramuntana, während Metzeler Karoo 4 Reifen auf Wunsch optional angeboten werden.

Michelin präsentiert drei neue Motorradreifen für die Segmente Hypersport und Adventure Touring auf der EICMA 2023

Michelin präsentiert auf der EICMA 2023 drei neue Motorradreifen, die auf der Straße und der Rennstrecke mehr Leistung und Grip bieten sollen. Die neuen Reifen MICHELIN Power 6, MICHELIN Power GP 2 und MICHELIN Anakee Road werden ab Januar 2024 im Handel erhältlich sein.

MICHELIN Power 6: Sportlichkeit für jeden Tag

Der MICHELIN Power 6 ist ein neuer Hypersport-Reifen, der sportliche Leistung und enormen Grip auf trockener und nasser Fahrbahn sowie eine hohe Laufleistung für Vielfahrer bietet. Er zeichnet sich außerdem durch ein agiles Handling aus und ist in vielen Größen erhältlich, wodurch er für Motorräder ab 300 Kubikzentimeter geeignet ist. Der MICHELIN Power 6 wurde bereits für die neue KTM 390 Duke 2024 homologiert.

MICHELIN Power GP 2: Von der Rennstrecke auf die Straße

Der MICHELIN Power GP 2 ist ein neuer Rennstreckenreifen, der für die Straße homologiert wurde. Dank Michelins langjähriger Erfahrung aus der MotoGP™ bietet der MICHELIN Power GP 2 mehr Grip auf nasser und trockener Fahrbahn als sein Vorgängermodell, bei gleichbleibend hoher Fahrpräzision und optimalem Handling. Dadurch können erfahrene Fahrer auf der Rennstrecke an ihre Grenzen gehen und genießen gleichzeitig auf der Straße ein sicheres und sportliches Fahrgefühl.

MICHELIN Anakee Road: Straßenperformance im "Trail-Look"

Der MICHELIN Anakee Road ist ein neuer Adventure-Touring-Reifen, der auf verschiedenen Straßenoberflächen viel Grip bietet, unabhängig davon, ob sie trocken oder nass sind. Er zeichnet sich außerdem durch eine hohe Laufleistung und Fahrstabilität aus, was ihn zu einer zuverlässigen Wahl für längere Reisen macht. Der MICHELIN Anakee Road wurde speziell für große und schwere Adventure-Touring-Motorräder entwickelt und ist dank seines "Trail-Looks" auch optisch auf dieses Segment abgestimmt.

Michelin's Engagement für Innovation

Michelin setzt sich für die Entwicklung innovativer Motorradreifen ein, die den Bedürfnissen von Fahrern und Herstellern gleichermaßen gerecht werden. Die drei neuen Reifen, die auf der EICMA 2023 vorgestellt wurden, sind nur der Anfang, und Michelin freut sich bereits darauf, 2024 weitere Innovationen vorzustellen.

Fazit

Michelin's drei neue Motorradreifen werden sicherlich bei Fahrern aller Art Anklang finden. Der MICHELIN Power 6 ist ein großartiger Allround-Reifen für Hypersport-Fahrer, während der MICHELIN Power GP 2 perfekt für erfahrene Fahrer ist, die auf der Rennstrecke an ihre Grenzen gehen wollen. Der MICHELIN Anakee Road ist der ideale Reifen für Adventure-Touring-Fahrer, die einen zuverlässigen und leistungsfähigen Reifen für lange Reisen suchen.

MICHELIN Anakee Road: Straßenperformance im „Trail-Look"

Der für die Straße konzipierte MICHELIN Anakee Road ist die neuste Ergänzung der MICHELIN Anakee-Serie. Ideal für Motorradfahrer*innen, die lieber auf der Straße als im Gelände unterwegs sind, bietet er viel Grip auf verschiedenen Straßenbelägen, egal ob im Trockenen oder bei Nässe. Die hohe LaufIeistung sowie die Fahrstabilität gehören dabei ebenfalls zu den Stärken des Anakee Road. Speziell wurde er für große und schwere Reise-Enduros entwickelt.

 

Bridgestone stellt neuen Hypersport-Reifen für die Straße vor.

Bridgestone, ein führender Hersteller von Motorradreifen, stellt den neuen Bridgestone Battlax Hypersport S23 vor. Der Hypersport-Reifen der nächsten Generation wird ab Januar 2024 erhältlich sein.

Der Bridgestone S23 ist das neueste Produkt der Battlax-Serie, die in diesem Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum feiert. Er wurde entwickelt, um den Anforderungen sportlicher Fahrer gerecht zu werden und eine außergewöhnliche Haftung auf trockenen Oberflächen zu bieten.

Für eine verbesserte Kurvenperformance verfügt der Battlax Hypersport S23 über eine neue Gummimischung im Schulterbereich. Das aktualisierte Profil mit Pulse Groove Technologie trägt zu einer verbesserten Performance bei herausfordernden Straßenverhältnissen und nasser Witterung bei.

„Mit dem Battlax Hypersport S23 bieten wir Motorradfahrern einen Reifen, der sowohl für sportliches Fahren als auch für Sicherheit auf der Straße konzipiert ist“, sagt Thomas Brück, Leiter Motorradreifen bei Bridgestone Deutschland. „Der neue Reifen ist das Ergebnis unserer langjährigen Erfahrung und Innovation im Bereich Motorradreifen.“

Der Battlax Hypersport S23 wird in 11 Größen für 17- und 18-Zoll-Felgen erhältlich sein. Er ist für eine Vielzahl von Motorrädern geeignet, darunter Supersport-, Naked- und Sporttouring-Bikes.

Der neue „Super Sport-Touring"-Reifen befindet sich aktuell in der Endphase der Entwicklung und Erprobung. Er definiert ein neues Niveau an Handling und Nassgrip – auch weil er auf recycelte und natürliche Materialien setzt.

Der neue Sport-Touring Reifen von METZELER wird ab Januar 2024 im Handel erhältlich sein. Im Vergleich zu seinem Vorgänger ROADTEC 01 SE bietet der neue METZELER ROADTEC 02 deutlich verbesserte dynamische Eigenschaften – insbesondere beim Handling und dem Fahrverhalten auf nasser Fahrbahn. Einen großen Anteil an diesem Fortschritt hat die Verwendung von neuen Materialien, die natürlichen Ursprungs sind (Materialien, die ganz oder teilweise aus pflanzlicher Biomasse gewonnen werden) oder aus Recyclingprozessen stammen.

Der ROADTEC 02 ist im Sport-Touring-Segment angesiedelt und gehört damit zu den Reifen, die für den gemischten Sport- und Toureneinsatz optimiert wurden. Gleichwohl hat METZELER mit diesem Produkt die Messlatte für Sportlichkeit noch höher gelegt und einen „Super-Sport-Touring"-Reifen geschaffen. Er vereint die typischen Eigenschaften eines Tourenreifens, wie hohe Laufleistung und exzellente Haftung auf nasser Fahrbahn, mit vielen Eigenschaften von Supersportreifen. So vermittelt etwa das Handling des neuen ROADTEC 02 ein neues Maß an Sportlichkeit.

Der PIRELLI SCORPION TRAIL III ist das neueste Mitglied der Familie, das ab Anfang 2024 erhältlich ist, verbessert das Straßenhandling dank Grip, Handling und erstklassiger Fahrleistung bei Nässe.

SCORPION Trail III ist der neue Enduro-Straßenreifen von Pirelli, der für Maxi-Enduros entwickelt wurde und hervorragende Leistung auf Asphalt und im leichten Geländeeinsatz vereint. Der Reifen durchläuft derzeit seine letzten und strengen Outdoor-Tests und wird ab Januar 2024 für die Öffentlichkeit erhältlich sein.

In den letzten Jahren hat sich das Enduro-Straßensegment zu einem der wichtigsten auf dem Markt entwickelt und Pirelli hat sich entschieden, Reifen mit immer sportlicherer Straßenleistung, aber mit einem Offroad-Look zu entwickeln, wobei besonderes Augenmerk auf die Benutzerfreundlichkeit bei unterschiedlichen Straßenbedingungen gelegt wird.

Nun wurde es auch vom Gesetzgeber bestätigt dass M&S Motorradreifen mit geringerem Speedindex, als in den Fahrzeugpapieren eingetragen zulässig sind.

Bei Fahrzeugen der Klasse L – also zwei-, drei-, und vierrädrige Kraftfahrzeuge wie Motorrad, Moped, Roller oder Quad – auch dann ein Wechsel der Reifenbauart möglich ist, wenn diese einen Speedindex aufweist, der unterhalb des in den Fahrzeugpapieren eingetragenen Speedindexes liegt. 

Wer also seine BMW  R 1250 GS mit Offroadreifen / STollenreifen fahren möchte, kann dieses nun tun.

In den meisten EU Ländern ist das Geschwindigkeitslimit für M&S Winterrreifen bei Q = 160 km/h

Wenn der neue Mitas TERRA FORCE-MX SAND 2 in der Größe 110/90-19 im Oktober vom Band läuft, erhalten Motocrossfahrer einen Reifen, mit dem sie tiefen Sand dank zusätzlicher Traktion und Kontrolle erobern können. Dieser neue Hinterreifen wurde in Zusammenarbeit mit Rennfahrern entwickelt und getestet, um beste Traktion in tiefem und weichem Sand zu bieten. Das neue Profildesign ersetzt das aktuelle SAND-Profil für Hinterräder.

  • Das brandneue SAND 2-Profilmuster sorgt für beste Traktion im Tiefsand
  • TERRA FORCE-MX SAND 2 in der MX125 Junior Weltmeisterschaft bereits erfolgreich
  • Die gesamte Mitas TERRA FORCE-MX-Reifenbaureihe sorgt für beste Traktion auf allen Motocross-Untergründen

Mitas ergänzt sein bereits umfangreiches Abenteuerreifen-Portfolio um den neuen MITAS ENDURO TRAIL XT+ als nächste Generation einer langen Reihe von Mitas Offroadabenteuer-Reifen. Gemacht für Motorradfahrer, die sich beim Verschieben der Grenzen ihres Offroad-Abenteuers voll und ganz auf einen Reifen verlassen möchten.

  • Der neue Offroadabenteuer-Reifen Mitas ENDURO TRAIL-XT+ ist ab Herbst 2023 erhältlich
  • Konzipiert für 80% Off- und 20% Onroadbetrieb, erhältlich in zwei Versionen
  • Mit M+S-Kennzeichnung eignet sich der ENDURO TRAIL-XT+ für anspruchsvolles Gelände, insbesondere für schlammige oder schwierige Schotterpisten.

Mitas ergänzt sein bereits umfangreiches Abenteuerreifen-Portfolio um den neuen ENDURO TRAIL-XT+ als nächste Generation einer langen Reihe von Mitas Offroadabenteuer-Reifen. Gemacht für Motorradfahrer, die sich beim Verschieben der Grenzen ihres Offroad-Abenteuers voll und ganz auf einen Reifen verlassen möchten.

Dunlop hat die neueste Ergänzung seiner Enduro-Reifenpalette vorgestellt: Dunlop Geomax EN91 EX. Basierend auf dem siegreichen Geomax EN91 ist der neue EN91 EX-Hinterreifen sowohl für hochqualifizierte Enduro-Fahrer, die an den extremsten Rennen teilnehmen, als auch für Wochenend-Enthusiasten konzipiert, die eine verbesserte Leistung für ihre Enduro-Fahrten suchen.

Dieser superweiche Reifen verspricht ein beispielloses Leistungsniveau und bietet verbesserten Grip, insbesondere auf anspruchsvollstem und rutschigem Gelände, sowie hervorragende Traktion in einem breiten Spektrum von Landschaften. Es wurde für den Einsatz bei Rennen entwickelt, bei denen das Reglement keine FIM-konformen und/oder straßenzugelassenen Reifen vorschreibt.

Der Geomax EN91 EX verfügt über eine kompromisslose Trial-Wettkampfmischung, die überlegenen Grip auf außergewöhnlich anspruchsvollem und rutschigem Gelände bietet. Sein Blockmuster umfasst höhere Blöcke, um dem Fahrer dabei zu helfen, auf losem Gelände Halt zu finden, während die Konstruktion die Absorption durch modifizierte Karkasseneigenschaften verbessert, was dem Fahrer ein verbessertes Feedback und eine bessere Kontrolle bietet. Im Gegensatz zur Norm EN91 weist die Karkasse eine höhere Steifigkeit auf, was eine bessere Oberflächendurchdringung und damit eine erhöhte Traktion ermöglicht.

Luca Davide Andreoni, Motorrad-Marketingmanager bei Dunlop Europe, erklärte: „Mit der Einführung des Geomax EN91 EX bringt Dunlop die Enduro-Reifentechnologie auf ein neues Niveau. Dieser Reifen wurde speziell für hochqualifizierte Enduro-Fahrer entwickelt und bietet unübertroffenen Grip und Traktion auf anspruchsvollstem Gelände, damit sie auch bei härtesten Wettkämpfen die ultimative Leistung erzielen können.“

Der Dunlop Geomax EN91 EX wird als Heckausstattung hergestellt, ist in 140/80-18 erhältlich und kann je nach Fahrerpräferenz und Geländebeschaffenheit mit jedem Geomax 80/100-21 oder 90/90-21 vorne kombiniert werden. Geomax EN91 EX wird am besten mit dem Dunlop Enduro-Mousse verwendet, um optimale Leistung zu erzielen. Es ist ab September 2023 in Europa erhältlich.

Mitas bringt frischen Wind in den Enduro-Sektor mit der Einführung der MITAS TERRA FORCE-EX Reifenfamilie. Du kannst Dich auf eine speziell für Enduros und Reiseenduros konzipierte Reifenlinie freuen, die im Laufe des Jahres auf den Markt kommt.

Vielfalt und Qualität
Die TERRA FORCE-EX Reihe bietet Dir vier verschiedene Profile in zahlreichen Versionen und Dimensionen. Entwickelt von Enduro-Rennfahrern, steht diese Linie für mehr Leistung, Kontrolle und Haltbarkeit, selbst unter extremsten Bedingungen.

Die Mitas TERRA FORCE-EX-Reifenfamilie bietet eine breite Palette an Profilen, die auf verschiedene Geländetypen zugeschnitten sind. Von weichen bis harten Bedingungen, von nassen bis trockenen Verhältnissen, diese Reifenfamilie hat für jeden Enduro-Fahrer etwas zu bieten. Entdecke die Vielfalt und Qualität, die Mitas mit der TERRA FORCE-EX-Reifenfamilie auf den Markt bringt!

Stärkung der Marktposition
Gustavo Pinto Teixeira, Vice President of Two Wheels and Specialty Tires bei Yokohama TWS, freut sich über die Markteinführung des Mitas TERRA FORCE-EX. Er betont, dass diese Entwicklung die Position von Mitas als wichtiger Akteur im Enduro- und Dual-Sport-Bereich stärkt. Die Kunden können sich auf die Belieferung mit TERRA FORCE-EX-Reifen in diesem Herbst und darüber hinaus freuen.

Straßenzugelassene Reifenlinie
Die neue TERRA FORCE-EX-Reifenlinie ist straßenzugelassen und bietet vier verschiedene Profile in unterschiedlichen Versionen, einschließlich Junior-Größen.

Die vorgeschriebene Mindestprofiltiefe für Motorradreifen in Deutschland und weiteren Ländern wie Frankreich, Spanien und der Schweiz sind 1,6 Millimeter.

Bei Kleinkraft- und Leichtkrafträdern  ist mindestens ein Millimeter Profiltiefe erforderlich.

Woanders, in Italien, Norwegen und Finnland beispielsweise, begnügt man sich laut Conti mit 1,0, in Großbritannien und den Vereinigten Staaten gar mit 0,8 Millimeter. Rät ein Reifenhersteller zur rechtzeitigen Neuanschaffung von Reifen, erscheint das nicht ganz uneigennützig. Doch kann zB.Continental gute Gründe nennen. Mit geringer werdender Profiltiefe baue ein Reifen weniger Temperatur auf, heißt es. Tiefes Profil arbeite mehr, erzeuge durch mehr Reibung mehr Wärme und somit mehr Grip.

Mit vollem Profil ist nach Angaben des Herstellers zudem die Gefahr geringer, eine Panne zu erleiden. Vor allem aber steige im Regen die Fähigkeit, Wasser aufzunehmen. 

Aquaplaning bei Motorradreifen

Für den neuen Sporttourenreifen Road Attack 3 nennen die Gummiexperten der Conti-Zweiradsparte aus Korbach eine Wasseraufnahme von einem halben Liter je Sekunde bei einer Geschwindigkeit von 100 km/h – sofern die volle Profiltiefe von 7 mm vorhanden ist. Mit nur noch 2 mm sinke der Wert auf 200 Milliliter in der Sekunde und mit 0,8 mm Profil auf 125 Milliliter.