Motorradreifen News filtern

Zum 01.07.2021 erhöht der Reifenhersteller Pirelli die Preise für seine Motorradreifen der Marke Metzeler und Pirelli um durchschnittlich  4%.
Begründet wird dies auf Grund der gestiegenen Logistikkosten und Rohmaterialkosten.

Bereits zum zweiten mal, mit Wirkung zum 01.07.2021 wird Dunlop die Preise für Motorrad- und Rollerreifen sowie Tubes
und Mousse strukturell um 2,0 – 5,0% erhöhen.


Zum 01.April 2021 erhöht Dunlop die Preise für Motorradreifen, Schläuche und Mousse um 7 %

Wer also diese Saison auf Dunlop Motorradreifen fahren möchte, sollte noch schnell diesen Monat bestellen.

Neugierig, wie unser brandneuer Battlax Sport Touring T32 im UTAC Ceram - Millbrook Vergleichstest abgeschnitten hat?

BRIDGESTONE T32

In der Zusammenfassung heiße es dann, der neue Benchmark-Sporttourenreifen von Bridgestone eignet sich hervorragend für nasse und trockene Bedingungen.

Eine kurze Übersicht:

  • Insgesamt beste Nassleistung
  • Tolles trockenes Handling
  • Beste Handhabung bei Nässe
  • Schnellste Rundenzeit bei Nässe


Laden Sie den vollständigen Artikel auf French oder English. herunter.

UTAC Ceram ist ähnlich wie der Deutsche TÜV - Der Test ist von Bridgestone in Auftrag gegeben worden.

Ihre Reifen sind gefragt bei Gokarts, Motorrädern, Oldtimern. Die Auftragsbücher des Reifenwerks Heidenau in Sachsen sind voll. Das Werk profitiert vom Corona-Effekt, von jungen und alten, die sich Zweirad-Träume erfüllen.

Heidenau. Gokart-Fahren - für die einen ist es ein bisschen Spaß, für die anderen der Einstieg in den Motorsport. Das Reifenwerk Heidenau hat beim Rennsport beide Zielgruppen im Blick. „Der Sport erlebt einen echten Boom“, sagt Michael Wolf. „Wer einmal Blut geleckt hat, bleibt oftmals dabei.“ Der geschäftsführende Gesellschafter hat zum Gespräch mit aktiv seine Führungsmannschaft aus Vertrieb, Fertigung und Produktentwicklung dazugebeten.

In allen Abteilungen wird derzeit mit Hochdruck gearbeitet. „Wir sind so etwas wie die Corona-Gewinner“, sagt Wolf. „Die Menschen nehmen sich wieder Zeit fürs Hobby. Und auch die jungen Leute haben Lust am Zweirad entdeckt.“  ... mehr im Artikel bei AKTIV online

Auch in Zeiten der Pandemie sind die Motorradreifen von Continental eine „sichere Bank“ für den Reifenfachhandel.

Um auch in Zukunft die starke Nachfrage befriedigen und die in uns gesetzten hohen Erwartungen erfüllen zu können, werden wir auch weiterhin hochwertige Rohstoffe einsetzen, die wir weltweit einkaufen.

Dabei ist auch Continental von Preissteigerungen bei Rohstoffen und in der Logistik betroffen, so dass wir zum 1. Juli 2021 die Preise um durchschnittlich 3,9 Prozent anheben müssen.

CONTINENTAL MOTORRADREIFEN

Die Motorrad-Testfahrer bei Continental sind nahezu unersättliche Kilometerfresser: Mit dem aktuellen CONTINENTAL TKC 70 Rocks spulten
sie in den letzten Wochen viele tausend Kilometer ab, um den geländegängigen Langstreckenläufer für weitere Motorradmodelle fit zu machen. Nach Abschluss
der Testfahrten sind nunmehr insgesamt 50 Maschinen gelistet, die mit dem „Rocks“ ausgerüstet werden können.

Dazu gehören die GS-Modelle von BMW von 650 bis 1250 Kubikzentimeter Hubraum, CAGIVA Elefant und Gran Canyon, DUCATI Scrambler und Multistrada, HONDA Africa Twin XRV 750 und CRF 1000, KTM Adventure-Modelle, SUZUKI DR 650, TRIUMPH Tiger 800/900 und YAMAHA SCR 950.

Je nach Modell gibt es eine Serviceinformation als Freigabe ohne Eintrag oder eine Herstellerbescheinigung zur Vorlage bei einer Prüfstelle zum Eintrag in die Fahrzeugpapiere.

Dieser Artikel ist vorerst leider nur in anderen Sprache, oder einem anderen Land verfügbar.
Unterhalb auf die entsprechende Flagge klicken um den original Text zu lesen.

Dieser Artikel ist vorerst leider nur in anderen Sprache, oder einem anderen Land verfügbar.
Unterhalb auf die entsprechende Flagge klicken um den original Text zu lesen.

Viele Motorradfahrer die auf Karbonfelgen zurückgreifen tun dies unter anderm das Gewicht der beschleunigten Masse zu verringern.
Da das Gewicht an der ungefederten Masse, also an dem ganzen Rad wichtig ist, versucht man auch an den Reifen und sogar den Bremsscheiben Gewicht einzusparen.

Was wiegt ein Motorradreifen ?

Wir pflegen bei jedem einelnen Reifen auch das Gewicht in unserer Datenbank, da wir diese unter anderem für die Berechnung der Versandkosten benötigen.
Das Gewicht von Motorradreifen schwankt von Modell zu Modell und variiert zwischen 4 bis 8 oder 9 kg.

Sport oder Racingreifen werden besonders leicht gebaut, hingegen ist es bei schweren Motorrädern vorteilhaft wenn auch die Reifen etwas mehr Masse haben.

Im Shop kannst du nach einem bestimmten Motorradreifen suchen um dessen Gewicht zu erfahren.

Zwei von Dunlops etablierten Offroad-Reifen wurden nun einem Update unterzogen, das sowohl Hobbyfahrern als auch Hardcore-Enduro-Enthusiasten neue Möglichkeiten eröffnet.

Der Motocross-Trainingsreifen Dunlop D952 hat nun für die vier Größen 80/100-21 51M (Vorderreifen), 110/90-18 61M, 120/90-18 65M und 110/90-19 62M (alles Hinterreifen) die ECE R75-Zertifizierung erhalten. Dies bedeutet, dass die genannten Dimensionen nun auch legal auf der Straße eingesetzt werden können. Hobbypiloten können nun also bequem auf dem Motorrad zum Trainingsgelände fahren und so Kosten und Ressourcen für den Transport sparen. Die vier neuen Größen sind ab Mai 2021 erhältlich.

Der D952 wurde für eine Vielzahl von Geländebedingungen entwickelt und basiert auf einer langlebigen Konstruktion, die eine hohe Haltbarkeit mit sich bringt. Der Reifen funktioniert auf verschiedensten Böden, von Sand über Lehm bis zu hartem Terrain und bietet dort überzeugende Traktionswerte.

Ein weiteres bedeutendes Update im umfangreichen Offroad-Sortiment hat der Wüsten- und Geländereifen Dunlop D908 RR (RR = Rally Raid) erfahren. Die Vorderreifengröße 90/90-21 54S sowie die beiden Hinterreifengrößen 140/80-18 70R und 150/70B18 70S verfügen ab Produktionsmonat April 2021 über eine M+S Kennung. Dadurch kann der D908 RR nun auch auf Motorrädern montiert werden, deren bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit über der Geschwindigkeitskennung der D908 RR Größen liegt.

Dunlop hat die bestehenden DUNLOP MUTANT Reifengrößen um zwei neue Hinterreifengrößen erweitert, so dass nun 140 weitere Motorradmodelle mit dem weltweit ersten Crossover-Reifen ausgerüstet werden können.

  • 2 neue MUTANT Hinterreifengrößen: 150/60ZR17 und 160/60ZR17
  • Reifenfreigaben für mehr als 140 zusätzliche Modelle
  • Einzigartiges Crossover-Konzept: Performance bei nahezu allen Bedingungen

Durch die neuen Dimensionen 150/60ZR17 und 160/60ZR17 können nun erstmalig auch Fahrer von Supermotos wie KTM 690 SMCR und Husqvarna 701 Supermoto auf die einzigartige MUTANT Performance zurückgreifen. Piloten von Einstiegsmaschinen ebenso, denn die Hinterreifendimension 150/60ZR17 passt unter anderem auf Motorräder KTM 390 RC oder Kawasaki Z400. Mit der breiteren Reifengröße 160/60ZR17 lassen sich insbesondere sportliche Mittelklasse-Bikes ausstatten: so liegen Reifenfreigaben für die Modelle Honda CBR 500R, Triumph Bonneville Speed ​​Twin, Kawasaki Ninja 650/Z650 sowie Versys 650 vor.

Dieser Artikel ist vorerst leider nur in anderen Sprache, oder einem anderen Land verfügbar.
Unterhalb auf die entsprechende Flagge klicken um den original Text zu lesen.

Dieser Artikel ist vorerst leider nur in anderen Sprache, oder einem anderen Land verfügbar.
Unterhalb auf die entsprechende Flagge klicken um den original Text zu lesen.

Zwischen 1 - 5 % sollen die Preise bei Bridgestone Motorradreifen zum 01.Mai. 2021 steigen.

Neben den bereits auf dem Reifenmarkt bekannten Preiserhöhungen gibt es jetzt weitere Erhöhungen. Zum Beispiel hatte Bridgestone bereits am 1. März 2021 das Gleiche für seine Sommer- und Ganzjahres-Palette von Auto- / 4x4- / Van-Reifen der Marken Bridgestone und Firestone implementiert. Die Motorradreifen des Herstellers werden am 1. Mai 2021 folgen. Je nach Produkt sollten sie "aufgrund der gestiegenen Rohstoff- und Transportkosten" zwischen 1,5 und fünf Prozent teurer sein.

 

Nun hat das Bundesministerium für Verkehr BMVI auch darüber entschieden, ob man Motorradreifen anderer Bauart als in den Papieren eingetragen montieren darf.

Fall 1: Fahrzeuge mit einer EU-Typgenehmigung

(*) Ergänzung bezüglich der Verwendung von Diagonalreifen oder Gürtelreifen mit Diagonalkarkasse:

Die unter Fall 1 geschilderten Beispiele und deren Beurteilung sind jedoch auch auf den Fall übertragbar, wenn ein Reifen anderer Bauart (Diagonalreifen oder Gürtelreifen mit Diagonalkarkasse statt Radialreifen) verwendet wird. Dies setzt voraus, dass mit Ausnahme des Parameters „Reifenbauart“ sämtliche in dem jeweiligen Fallbeispiel genannten Bedingungen erfüllt werden.

Beurteilung von Rad-/Reifenkombinationen an Krafträdern 

Der zweifache Gewinner des Isle of Man TT-Rennens und ehemalige britische Supersport-Champion Steve Plater wird Markenbotschafter für die Motorradreifenserie von Avon.

Avon hat in den letzten Monaten eng mit @plater22 zusammengearbeitet, um die Produkte 3D Ultra Xtreme und 3D Ultra Xtreme Slick zu verbessern. Der in Großbritannien entworfene und hergestellte Avon 3D Ultra Xtreme und 3D Ultra Xtreme Slick sowie der 3D Ultra Xtreme Rain Racer bei nassem Wetter sind Hochleistungsreifen, die für anspruchsvolle Strecken entwickelt wurden. Cooper hat zuvor Markenbotschafter für bestimmte Produktreihen vorgestellt, wie beispielsweise David Coulthard von der Formel 1, der Cooper UHP-Reifen vertrat.

Name: Steve Plater

Job Titel: Avon-Reifen-Botschafter

Was beinhaltet Ihr Job in Kurzform?
Reifentests auf der Rennstrecke und der Straße, Werbung für die Marke Avon Tyres.

Seit wie vielen Jahren fahren Sie Motorräder mit Avon-Reifen?
Straßenmotorräder seit 1984 und Rennmotorräder seit 1994.

Was war das Highlight in Ihrer Zeit bei Avon?
Das Gewinnen von Rennen natürlich. Mein allererster Rennsieg geschah bei einem Rennen 1994 mit dem AVON AM22/23 Reifen.

Besitzen Sie ein oder mehrere eigene Motorräder?
Ich besitze eine Reihe von Motorrädern.... So ziemlich jedes Modell, mit dem ich als Kind gefahren bin, besitze ich jetzt. Von der Suzuki X1-50 bis zur GS1000 und einer 1992er FireBlade. Mein Alltags-Motorrad (16.000 Kilometer pro Jahr) ist eine Ducati MultiStrada V4 mit Avon Spirit ST's.

Auch 2021 gibt es von Dunlop Motorradreifen im Wert von 30 € eine Cashback Aktion

Die Aktion gilt für den Hypersport-Reifen DUNLOP SPORTSMART MK3, den Sporttouring-Reifen DUNLOP ROADSMART III, den Reiseenduro-Reifen DUNLOP TRAILMAX MERIDIAN und den Crossover-Reifen DUNLOP MUTANT.

Die enormen Probleme mit der Container Verschiffung aus Fernost oder Südamerika, verursacht Lieferprobleme bis hin zu Unterbrechung der Lieferketten, wie aktuell im Suez Kanal mit einem quer stehenden Containerschiff geschehen.

Davon bleibt auch die Reifenbranche nicht verschont.

Da die meisten Motorradreifen nicht in Europa produziert werden, stellen sich jetzt schon enorme Lieferverzögerungen ein.

Wir empfehlen daher allen Motorradfahrern sich rechtzeitig noch einen passenden Satz Motorradreifen zu besorgen, damit unbeschwert in die Saison 2021 starten können.

Um mit dem Motorrad von zu Hause auf die Trails und zurück fahren zu können, sind die richtigen Dual-Sport-Reifen erforderlich, die auch für die Straße zugelassen sind. Dual-Sport-Reifen müssen unter Asphalt- und Offroad-Bedingungen ein Höchstmaß an Grip und Balance bieten und außerdem DOT-zertifiziert sein. Um diesem Bedarf gerecht zu werden, hat Dunlop einen neuen Testreifen für Straßenfahrer und Offroad-Fahrer auf den Markt gebracht.

Triarreifen sind eine beliebte Wahl in der Dual-Sport-Community. Der neue DUNLOP K950 ist ideal für Fahrer, die im Gelände maximale Traktion suchen, da die Reifen über kleinere, dicht gepackte symmetrische Stollen für optimale Traktion, Balance und Effizienz verfügen. Dieser Reifentyp eignet sich besonders für Offroad-Abschnitte mit Wurzeln und Steinen oder hart gepackten Singletrails.

Der in Portland ansässige Ingenieur Calvin Young hat seine Liebe zur Erforschung des Weltraums und zum Radfahren kombiniert, um einen neuen Fahrradreifen zu entwickeln, der luftlos, so stark wie Titan ist und niemals platt wird.

Young ist Teil der SMART Tire Company, einem Team von Erfindern und Ingenieuren, die in Zusammenarbeit mit der NASA die erste Verbraucheranwendung ihrer luftlosen SMA-Reifentechnologie (Shape Memory Alloy) entwickelt haben. Am Dienstag kündigte das Unternehmen seinen METL ™ Fahrradreifen an.

Das wäre auch der optimale Motorradreifen für alle Enduristen und Motocross Fahrer. Der Reifen ist fast unkaputtbar und bei Verformung kann er wieder in den ursprünglichen Zustand gebracht werden.

Das Lunar Rover-Design wurde als großer Erfolg angesehen und von den Ingenieuren als Modell für zukünftige Räder verwendet, die später schwerere Lasten tragen sollten. Der Reifen ist eigentlich die Basis für den preisgekrönten Spring Tire, „einen Airless-konformen Reifen, der aus mehreren hundert gewickelten Stahldrähten besteht, die zu einem flexiblen Netz verwoben sind und den Reifen die Möglichkeit geben, hohe Lasten zu tragen und sich gleichzeitig dem Gelände anzupassen.“ schreibt die NASA.