Motorradreifen News filtern

Der Bridgestone Battlax BT 46 hat eine umgekehrtes V-Form im Profil, um den auf den Vorderreifen einwirkenden Kräften entgegenzuwirken, den ungleichmäßigen Verschleiß zu verringern und dem Fahrer ein unglaubliches Feedback und überlegenes Handling zu bieten.

Der Hinterreifen hat eine neue Silica-Mischung bekommen, um Leistung, Grip und Verschleiß zu maximieren. Die Nassleistung wurde verbessert, ohne die Trockenleistung und die Verschleißfestigkeit zu verändern, wofür das Vorgängermodell bereits geschätzt wurde.

Bridgestone hat diesen Reifen speziell für die breite Palette von Motorrädern entwickelt, aus denen sich das Tourensegment zusammensetzt.
Der neue Motorradreifen soll in 21 Größen für die Vorder- und 27 für die Hinterachse erhältlich sein. 
Im Januar 2020 werden die ersten zehn Hauptgrößen auf den Markt kommen, wobei kurz darauf die Einführung des kompletten Portfolios folgen wird.

Der Bridgestone Battlax Classic Racing CR11 Motorradreifen wurde speziell für Maxi Classic Racing entwickelt und hat bereits in der Entwicklungsphase die FIM Europe Endurance Classic (EEC) Meisterschaft gewonnen. Während der 4 Stunden von Biker’s Classic auf der Rennstrecke von Spa-Francorchamps unterstützte er den PoweracingJapauto-Club Nr.10 beim Erreichen des ersten Platzes und das Roadrunner-Team Nr. 5 beim Erreichen des zweiten Platzes.

Selbst unter schwierigen Bedingungen wurden dank Bridgestone-Reifen die schnellste Rundenzeit und die höchste Geschwindigkeit gemessen. Battlax Classic Racing CR11 erfüllt die europäischen FIM-Normen für Maxi Classic-Motorräder und ermöglicht ein superschnelles Aufwärmen. Ein entscheidendes
Kriterium für Rennserien, in denen keine Reifenwärmer zugelassen sind.

Der im Jahr 2019 eingeführte Bridgestone Battlecross E50 erlebte ein erfolgreiches erstes Jahr und gewann mehrere Wettbewerbe in verschiedenen Enduro-Kategorien. Auf dieser Basis bringt Bridgestone einen neuen Rennreifen für die extreme Enduro auf den Markt.

Der neue E50 Extreme fordert selbst das schwierigste Gelände heraus: Er ist mit einer weichen Mischung ausgestattet, die speziell entwickelt wurde, um überragenden Grip und hohe Traktionskraft zu gewährleisten. Das Profilmuster beinhaltet auch eine erweiterte Blockpositionierung und maximiert dank der Castle Block-Technologie, die bereits im E50-Reifen enthalten ist, den "Kanten" -Effekt, um zusätzliche Traktion auszuüben.

Erhältlich ab Januar 2020 in einem einzigen Größe:

Bridgestone Battlecross E50 EXTREME 140/80 -18 (70M) NHS Hinterreifen

Der BRIDGESTONE RS11 wurde zuerst als Erstausrüstungsreifen für die Yamaha-Modelle YZF-R1 und YZF-R1M, Kawasaki H2 und H2 Carbon, Suzuki GSX-R 1000 und GSX-R 1000 R - und vieler anderer mit Spezificationen vorgestellt.

Ab März 2020 soll der RS11 nun auch ohne Zusatzkennung für die breite Masse verfügbar sein.
Vorerst 3 Reifengrößen:

120/70 ZR17   190/55 ZR17  und 200/55 ZR17

Update - Der HEIDENAU K 81 Scooterreifen ist jetzt in weiteren Größen verfügbar:

HEIDENAU 110/70 -13 48S TL F

HEIDENAU 110/90 -13 56Q TL F/R
HEIDENAU 120/70 -14 55H TL F/R
HEIDENAU 130/70 -13 63Q TL F/R

HEIDENAU 160/60 B15 67H TL R


Update Okt 2014 - Bekannt für das umfangreiche Angebot an Rollerreifen, erweitert Heidenau sein Sortiment für hubraumstarke Großroller.
Bei den beiden Neuheiten handelt es sich um den sportlichen HEIDENAU K 81

Nach langer Entwicklungszeit und umfangreichen Testzyklen ist nun das Profil K 81 auch in folgenden Dimensionen erhältlich:

120/70-15 (56H) TL und 160/60-14 (65H) TL

Dadurch können demnächst auch Maxiscooter, wie z.B. Suzuki Burgman 650, Gilera Nexus 500 oder Kymco Myroad 700, mit Reifen aus der sächsischen Manufaktur ausgestattet werden.

Der neue K81 zeigt seine Stärken vor allem beim sportlichen Tourenfahren. Laufflächenkontur und Karkasse sind speziell abgestimmt und sorgen für ein präzises Handling sowie beste Rückmeldung zum Fahrer. Durch die neu entwickelte Laufflächenmischung konnten trotz der sportlichen Profilgestaltung hervorragende Nässeeigenschaften erzeugt werden.

DUNLOP zeigt in den USA den DUNLOP TRAILMAX MISSION einen neuen Adventure Motorradreifen der für 50/50 On/Offroad Einsatz gedacht ist.

Sein aggressives Profilmuster soll für beste Traktion in hartem Gelände sorgen.
Die eingebauten robusten Profilblöcke verfügen über ein Design, welches dem Kontaktbereich Steifigkeit verleiht, um Stabilität und Handling zu verbessern.
Umlaufende Stollen an der Reifenkante schützen den Reifen vor scharfen Steinen und sorgen für zusätzliche Traktion im Gelände.
Eine neue Gummimischung wurden entwickelt, um die perfekte Balance zwischen Straßen- und Geländeleistung zu erzielen, wobei der Schwerpunkt auf erstklassiger Laufleistung liegt. Tiefe Profilrillen zeichnen sich besonders bei nassem Wetter aus und bieten beißende Kanten für die Leistung im Gelände.

Er wird in den gängigsten Größen für folgende Motorräder verfügbar sein: 
Honda Africa Twin, Suzuki V-Strom, BMW GS, KTM 1290 / 1290S, 790R / 790S, Yamaha Tenere und Triumph 800/1200.

Ob der Reifen auch nach Europa kommen wird ist noch nicht geklährt.

UPDATE - Laut Dunlop ist die Rückrufaktion des Trailmax Meridian bereits abgeschlossen und alle betroffenen Reifen sind schon zurückgeholt worden.


Dunlop hat einen offiziellen Rückruf für den Motorradreifen Dunlop Trailmax Meridian eingerichtet.

Vor kurzem wurde der Trailmax Meridian erst offiziell als neuer Adventure-Reifen der Reifenmarke Dunlop vorgestellt, ein sehr wichtiges Modell. Dieser Rückruf  betrifft nur den Hinterreifen, der möglicherweise mit dem Problem zu kämpfen hat. 

Das britisch-amerikanische Unternehmen hat dies der Verbraucherschutzabteilung der Europäischen Union gemeldet.

Art des Risikos: Verletzungen
Art der Warnung: Ernst

Die Motorradreifen können durch ein offenes Laufflächenspleich beeinträchtigt werden, das zu einem Laufflätzen der Lauffläche oder einer Laufflächenmischung führen kann, die sich auf den Betrieb des Kraftrads auswirkt.
Falls die Laufstreifkörper während des Hochgeschwindigkeitsbetriebs abgleiten, könnte das Kraftrad Vibrationen ausgesetzt sein, und der Fahrer kann die Kontrolle verlieren und das Unfallrisiko erhöhen.

Von Wirtschaftsbeteiligten ergriffene Maßnahmen:  Rückruf der Ware von den Endbenutzern (Von: Hersteller)

Produkt:  Kraftrad

Name: Trailmax Meridian

Chargennummer/Barcode:  PUNKT:DK8C 4K1M, PUNKT:DK2H 4E1M, PUNKT:DKLL 4P1M;umfasst alle Wochen von 2319 bis 3519.

Kategorie: Kraftfahrzeuge

Marke: Dunlop

Typ/Modellnummer:  170/60 ZR17 M/C 72W, 150/70 ZR18 M/C 70W, 150/70 R17 M/C 69V

Source: Rapex Alert 39/2019 A12/1441/19

 

Marc Marquez holt sich letztes Wochenende erneut den Weltmeister Titel 2019 

Seit einiger Zeit testet er und alle anderen Fahrer schon den neuen Hinterreifen, der von Michelin für 2020 angekündigt ist und eine vollständig neue Konstruktion bekommen soll. Vermutlich bekommt er schon bei dem Rennen in Phillip Island Ende Oktober sein Debüt.

Michelin wird dieses Jahr auch seit langem wieder mal mit einem Stand in Mailand auf der EICMA 05-10 November vertreten sein.

Wir vermuten das dort auch eine neue Racingreifen Range an Motorradreifen vorgestellt wird.
Es wird wolhl neue Michelin Slick und Profilierte Renn-Motorradreifen für Profis und Amateure geben.

... wir werden ausführlich berichten.

Und zum Ende der Saison weden diese M7 RR in den besagten Größen auch schon nicht mehr produziert. Das war ein kurzes Intermezzo.

NEWS update


08.02.2019 - Ab dieser Saison ist der mehrfache Testsiegerreifen Sportec M7 RR zusätzlich in den Dimensionen für Reiseenduros verfügbar. Damit können auch diese Bestseller-Bikes von erstklassigem Grip im Trockenen wie bei Nässe sowie bester Stabilität und sportlichem Handling profitieren.

Viele Fahrer von Reiseenduros wissen: Mit ihren leistungsstarken Motoren, einer großer Schräglagenfreiheit und modernen Fahrwerken stehen die Allround-Bikes in Sachen Fahrdynamik auch reinrassigen Sportmotorrädern kaum nach. Für all jene, die dieses Sport-Potenzial bestmöglich ausnutzen wollen, bietet METZELER nun die optimale Bereifung, den Sportec™ M7 RR. Der bei zahlreichen Tests als bester Reifen für Supersportler und Naked Bikes ausgezeichnete Reifen ist zur Saison 2019 auch in den Dimensionen für moderne Reiseenduros verfügbar.

Ab März 2019 werden die Dimensionen 120/70 R 19 und 170/60 R 17 des Sportec™ M7 RR auf den Markt kommen, die auf viele aktuelle Großenduros passen.
Ab April 2019 sind dann die „klassischen“ Reifengrößen vieler Motorräder in dieser Kategorie –110/80 R 19 und 150/70 R 17 – des Sport-Stars von METZELER verfügbar.

Dunlop führt den Geomax MX53 ein, der den Geomax MX52 ablöst. Der MX53 bietet Fahrern eine erstklassige Leistung mit einem breiteren Einsatzbereich als sein Vorgänger. Der Reifen befindet sich in Dunlops umfangreichen Geomax-Portfolio zwischen dem "superharten" MX71 und dem vielseitigen MX33.

DUNLOP GEOMAX MX53 im Shop >>

Dieses Jahr war für Dunlop Geomax-Fahrer eine unglaublich erfolgreiche Saison. Cooper Webb (KTM) gewann den AMA Supercross-Titel in einer Meisterschaft, in der jeder Sieger der 2019er Saison auf Dunlop unterwegs war. Ebenfalls in Nordamerika hat Eli Tomac (Kawasaki) dieses Kunststück in der Pro-Motocross-Meisterschaft geschafft. Die KTM-Fahrer Max Anstie und Glenn Coldenhoff zeigten in der Schlussphase der Saison eine hervorragende Form. Bei der Frauen-Weltmeisterschaft dominierte Courtney Duncan auf ihrer Kawasaki, und Amandine Verstappen gewann auch den niederländischen GP für Yamaha.

Metzeler bringt den RACETEC RR in 18-Zoll für Oldtimer Racing nach North America

13.09.2019

Dieser Artikel ist vorerst leider nur in anderen Sprache, oder einem anderen Land verfügbar.
Unterhalb auf die entsprechende Flagge klicken um den original Text zu lesen.

Mit unserem neuen Motocross-Wettbewerbsprofil Maxxcross MX-ST mischen wir seit diesem Jahr bei der wichtigsten internationalen Motocross-Serie mit. Eigens für die FIM Motocross World Grand Prix (MXGP) entwickelt, haben jüngst zwei Fahrer mit dem Intermediate/Soft-Boden-Motocross-Reifen beachtliche Erfolge erzielt.

Erst kürzlich holte sich der 17-jährige Mattia Guadagnini den Junioren-Weltmeistertitel im italienischen Pietramurata in der 125ccm-Klasse. Mit einer fantastischen Leistung hat er bei der FIM-Europameisterschaft EMX125 mit einem Platz ganz oben auf dem Treppchen nachgelegt. Bisher hat der Husqvarna Pilot vom Team Maddii Racing sechs Rennen für sich entschieden. Die nächste Saison wird er in der 250er-EMX bestreiten. Zusätzlich dürfen wir uns mit Alberto Forato, ebenfalls aus dem „Team Maddii Racing“, freuen. Der 19-Jährige landete bei der Europameisterschaft im 250er-Klassement mit seiner Maxxis-bereiften Husqvarna auf dem dritten Platz.

Michelin Scorcher Sport wurde als OE für die Harley Davidson LiveWire ausgewählt

08.09.2019

Dieser Artikel ist vorerst leider nur in anderen Sprache, oder einem anderen Land verfügbar.
Unterhalb auf die entsprechende Flagge klicken um den original Text zu lesen.

Michelin präsentiert mit dem neuen Road 5 GT den Nachfolger des Beststellers Pilot Road 4 GT

 

Mit dem neuen Road 5 GT beginnt bei Michelin eine neue Touring-Ära. Als GT-Version wurde der Michelin Road 5 speziell für den Einsatz auf schweren Maschinen mit hohen Zuladungen weiterentwickelt. Dafür wurde unter anderem eine verstärkte Karkasskonstruktion konzipiert. Die bekannten 2CT-Gummimischungen vorn und 2CT+ hinten sowie die Profilgestaltung blieben unverändert, zeugt beides schon seit dem Erscheinen des Road 5 für hohe Laufleistung und viel Grip – vor allem bei Nässe.

Den neuen Michelin Road 5 GT gibt es ab sofort in zwei Vorderrad- und vier Hinterrad-Dimensionen. Freigaben für die populärsten Tourenmotorräder wie die BMW K 1600 GT, BMW R 1200 RT, Yamaha FJR 1300 oder die Honda Pan European sind in Kürze verfügbar. 

Continental hat gestern den Grundstein für eine neue Motorradreifenfabrik in Rayong / Thailand gelegt. Nach der Fertigstellung 2021 sollen dort zunächst Radial-, später auch Diagonalreifen hergestellt werden; insgesamt entstehen dort rund 100 zusätzliche Arbeitsplätze.

• Continental investiert rund 26 Millionen Euro in neue Fabrik
• Internationale Märkte mit starkem Zuwachs
• Stammwerk in Korbach behält Führungsrolle

Der Neubau entsteht in direkter Anbindung an die Pkw-Reifenfabrik, die Continental im März dieses Jahres eröffnet hatte. Die weiterhin ungebremste Nachfrage nach Motorradreifen von Continental in Europa, den USA und in den Wachstumsmärkten Asiens und Südamerikas macht einen deutlichen Ausbau der Produktions-Kapazitäten erforderlich.

Der CRUISETEC ist jetzt auch für Harley-Davidsons Power-Cruiser Breakout freigegeben. Ab sofort ist er in den Dimensionen 120/70 B 21 (vorne) und wahlweise 240/40 VR 18 oder 260/40 VR 18 (hinten) erhältlich.

Doch auch Fahrer anderer Harleys können sich freuen: Für den CRUISETEC gibt es bereits 240 Freigaben für Bikes der US-Kultmarke.


05.02.2019 -  Ob moderner Power-Cruiser, Custom-Bike oder Tourenmotorrad – der neue CRUISETEC von METZELER holt das Beste aus jedem Bike heraus. Damit auch möglichst viele Motorradfahrer von den Vorteilen des neuen METZELER Reifens profitieren können, wurden schon über 200 Freigaben für zahlreiche Bikes neuerer und älterer Modellgenerationen erstellt.

Wer perfektes Handling, optimalen Grip auch bei Nässe und herausragende Stabilität für seinen Cruiser, Chopper oder sein Custom-Bike sucht, der kommt am neuen CRUISETEC™ von METZELER nicht vorbei. Grund für die hervorragende Performance in diesem Segment sind top-moderne Mischungen sowie Innovationen in Sachen Reifenstruktur, Konturen und beim Laufflächendesign, die in dieser Kombination erstmals beim CRUISETEC™ zum Einsatz kommen. Kurz gesagt, der neue METZELER ist ein Reifen, der das Beste aus jedem Motorrad herausholt und sich so den Slogan „Performance Perfected“verdient.

Trailmax Meridian  Dunlop beschreitet einen neuen Weg im Reiseenduro- / Trail-Segment.

Steigende Anforderungen von Reiseenduro-Fahrern

Mit dem wachsenden Absatz von Reiseenduro-Maschinen wie BMW GS, Honda Africa Twin und Triumph Tiger steigen auch die Erwartungen der Reiseenduro-Fahrer an die Reifen-Performance: starke Nass-Performance, sportliches Handling, hohe Laufleistung und Gelände-Tauglichkeit. Für Reifendesigner ist dies eine Herausforderung. Dunlop hat hierzu die Erfahrungen seiner Sportreifen- und Offroad-Entwicklungsteams zusammengeführt, um einen Motorradreifen zu entwickeln, der diese Herausforderungen meistert. Der Trailmax Meridian wird Ende des Jahres 2019 für anspruchsvolle Abenteurer im Handel erhältlich sein.

Eines der am schnellsten wachsenden Segmente auf dem europäischen Motorradmarkt ist der Markt um sportliche Retro-Bikes.

Ob BMW Cafe Racer, Ducati Scrambler oder Yamaha XSR – die Kombination aus moderner Technik, sportlichen Fahreigenschaften und klassischem Look begeistert immer mehr Motorradfahrer. Untersuchungen haben gezeigt, dass viele dieser Fahrer die neueste Reifentechnologie fordern, um die Performance ihrer Motorräder bestmöglich auf die Straße zu bringen. Sie suchen jedoch auch ein Profilmuster mit Retro-Charakter, dass das Image des ausgewählten Modells widerspiegelt.

DUNLOP TT 100 GP

Im August wird Dunlop den TT100 GP in (Radialgrößen) auf den Markt bringen, mit denen diese Anforderungen erfüllt werden.

Mit dem bereits erhältlichen TT100 GP (Diagonalgrößen) konnte Dunlop als erster Hersteller auf der berühmten Isle of Man TT-Strecke eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 160 km/h (100 mph) erreichen.
 

Diesen Herbst 2019 wird Dunlop eine wichtige Ergänzung für die Geomax-Reihe in den Markt einführen. 

Den neuen Enduro-Reifen mit dem Namen Dunlop Geomax Enduro EN91 wurde für Enduro Rennen weiterentwickelt.

Er ist der offizielle Nachfolger vom Geomax Enduro und überzeugt mit extremen Performance-Eigenschaften und stellt sich jeder Herausforderung.

Bei Enduro-Wettbewerben müssen die Fahrer nicht nur lange Distanzen zurücklegen, sondern auch eine Vielzahl von Geländearten durchfahren. Daher ist die Vielseitigkeit als auch die Lebensdauer des Reifens entscheidend für den Erfolg. Der neue Geomax Enduro EN91 bietet die optimale Kombination - ein Höchstmaß an Performance und Haltbarkeit, egal ob für Langstrecken-Fahrten im Hobby-Bereich oder bei Wettbewerben auf professionellem Niveau. Der Geomax Enduro EN91 ist auch für den Straßenverkehr zugelassen und erweitert so sein eh schon breites Repertoire.



 

Der Dunlop TRAILMAX MIXTOUR der als OE auf der Honda CB500X verbaut wird, also ein Motorrad mit dem man gelegentlich auch ins leichte Gelände abfahren möchte.

Wann der Reifen in Deutschand bzw. Europa verfügbar sein soll ist leider noch nicht bekannt.

Verfügbaren Dimensionen kennen wir aber schon:

Vorne:   90/90 -21, 110/80 R19
Hinten: 150/70 R18, 150/70 R17, 160/60 R17