BRIDGESTONE

BRIDGESTONE 110/80 R19 (59V) A41 ADVENTURE

Vorderreifen / Front TL Enduro Touring EAN 3286341056211

BRIDGESTONE 110/80 R19 (59V) A41 ADVENTURE

3.25

(94.40) 89.90
(incl. MwSt. excl. Vers.)

Auf Lager.

Technische Daten:

Hersteller BRIDGESTONE
Profil A41
 
Reifengröße 110/80 R19
Kategorie MOTORRADREIFEN M/C
Reifentyp Enduro,Touring
 
Fahrzeugachse Vorderreifen / Front
Speedindex V
Lastindex 59
Karkasse TL / TL-Schlauchlos / Radial
 
EAN 3286341056211
ArtNr
DOT Neu
Gewicht 5.25 kg
Herstellungsland JP

Mit einer verbesserten Nasshaftung, Handling  und höhere Kilometerleistung möchte der Bridgestone A41 seinen Vorgänger den A40 übertrumpfen. Das Gesamtpaket beinhaltet eine dreilagige Gummimischung am Vorder- und Hinterrad mit einer Cap-Base-Struktur, welche die Kurvenstabilität verbessert. Besonders von Interesse für Fahrer, die ihre Abenteuer-Motorräder auch auf der Straße fahren: Bridgestone Tests haben 8 Prozent schnellere Rundenzeiten für den neuen Battlax Adventure A41 auf nasser Fahrbahn getestet.

Ein guter Enduroreifen muss sich dem Untergrung anpassen um einen guten Grip zu gewährleisten, doch zu weich darf er auch nicht sein, sonnst fängt das Motorrad an zu schwimmen. Also ist es eine Hohe Kunst hier eine richtige Balance zwischen Steifigkeit und Flexibilität zu finden.


 

Den BRIDGESTONE A41 können sie jetzt in allen verfügbaren Reifengrößen günstig im de.myNETmoto.com Shop online kaufen / bestellen. Aktionspreise ✓
Dazu finden sie auch noch reichlich und umfangreiche Erfahrungen ✓ Bewertungen ✓ Freigaben ✓ Laufleistung ✓ Test ✓ zu diesem Motorradreifen. Welches der richtige Luftdruck, Reifendruck für den BRIDGESTONE A41 ist, hängt von deinem Motorrad bzw. dem Gesamtgewicht ab, welches du in der Motorrad-Suche finden kannst.

110/80 R19 (59V) AV53 TRAILRIDER / AVON
(89.90) 83.30 €
110/80 R19 (59V) SPIRIT ST / AVON
(106.90) 96.60 €
110/80 -19 (59V)  TREKRIDER / AVON
(86.91) 79.90 €
110/80 R19 (59V) ROADATTACK 2 / CONTINENTAL
(89.29) 86.91 €
110/80 R19 (59V) TKC 70 / CONTINENTAL
(103.38) 98.77 €
110/80 R19 (59V) ROADATTACK 3 / CONTINENTAL
(116.91) 109.90 €
110/80 R19 (59V) TRAILSMART / DUNLOP
(94.40) 89.90 €
110/80 R19 (59V) TRAILMAX MERIDIAN / DUNLOP
(102.20) 99.90 €
110/80 R19 (59V) KAROO STREET / METZELER
(106.90) 94.40 €
110/80 R19 (59V) TOURANCE / METZELER
83.30 €
110/80 R19 (59V) ROADTEC 01 / METZELER
(126.90) 114.89 €
110/80 R19 (59V) TOURANCE NEXT / METZELER
(94.40) 89.90 €
110/80 R19 (59V) SPORTEC M9 RR / METZELER
103.53 €
110/80 R19 (59V) ANAKEE ADVENTURE / MICHELIN
(102.20) 96.60 €
110/80 R19 (59V) ROAD 5 TRAIL / MICHELIN
(106.90) 102.20 €
110/80 R19 (59V) TERRA FORCE-R / MITAS
(73.70) 66.60 €
110/80 R19 (59V) INVADER RADIAL / MITAS
107.10 €
110/80 R19 (59V) TOURING FORCE / MITAS
(94.40) 79.90 €
110/80 R19 (59V) SCORPION RALLY STR / PIRELLI
(99.90) 94.40 €
110/80 R19 (59V)  SCORPION TRAIL II / PIRELLI
(99.90) 91.63 €
110/80 R19 (59V) ANGEL GT / PIRELLI
(106.90) 79.90 €
4
Germany 17.01.2020

Nun durften wir die Yamaha Niken GT mit der doppel bereiften Front auch mal fahren. In Sachen Stabilität einfach herrlich. Kann man also die Performance der Reifen in Zukunft vergessen - doppelt hällt besser?  Naja ... das Fahrwerk nimmt den beiden Vorderreifen jetzt schon einiges an Arbeit weg , zumindest bei der Kurvenfahrt. Die potenzierte Unterstützung für den Fahrer an der Front verleitet zum speilen mit dem Heck. Driften kann man damit ohne Ende.
Den Bridgestone A41 in der Spezifikation "M" für die Niken entwickelt konnten wir jetzt nicht wirklich ernsthaft benoten, dafür müssten wir das Bike mit unterschiedlichen Reifen fahren. Aber da wir auf anderen Motorrädern gute Erfahrung damit gemacht haben vergeben wie da einfach mal 4 von 5 Sternen.
Der enorme Grip bei den beiden Front können für das Heck bei Nässe gefährlich werden.

Auf der neuen 2020 Suzuki V-Strom 1050/XT wird werkseitig der Bridgestone A41 in Spezifikation "F" aufgezogen. Reifengröße 110/80 R19 und 150/70 R17 Auf der 100er V-STROM ist der A41 ohne Zusatzkennung empfohlen.

Der Vorderreifen war nach 4500 Km am ende und musste ersetzt werden!

Bridgestone hat den A41 erst letztes Jahr neu vorgestellt und technologisch einen der modernsten Adventurereifen im Programm. Vor allem die 3LC-Gummimischung soll über die ganze Lauffläche hervorragende Eigenschaften bieten. Der Negativanteil ist überschaubar, reicht aber für leichtes Gelände.
Straße: Liefert schon im kalten Zustand guten Grip, der auch nach dem Aufwärmen zu den besten des Vergleichs zählt. Nur der Conti bietet noch mehr. Auch das Handling ist Spitzenklasse. Bei den Bremswerten patzt der A41, hier belegt er sowohl trocken als auch nass zwar mit geringem Abstand, aber doch den letzten Platz. Gelände: Hier verhält er sich weitgehend wie der Dunlop, liefert aber eine Spur mehr Seitenführung und ein besseres Kontrollgefühl als dieser. Insgesamt eine gute Leistung.
Verschleiß: Dritter Platz und damit durchschnittlich. Länger unterwegs ist man mit dem Dunlop und vor allem mit dem Pirelli.

... zum Reifentest >>

Ausgabe 13/2019 Testurteil GUT
FAZIT: Ganz klar der Reifen für fernreisende Enduristen, die es gerne laufen lassen und ein verlässliches bolzstabiles Gummi aufgezogen haben wollen. Bei Handling und Nässe ginge zwar mehr, aber echte Mankos hat der A41 nicht. 

Verschleiß Platz4 Gleichmäßiger Profilverlust an Front und Heck. In Summe betrachtet ein gutes Mittelmaß.

Hier geht es zum Reifentest >>

... habe die neue 850er GS von einem Freund testen dürfen, und war begeistert. Auch der neue A41 von Bridgestone harmoniert hervorragend mit dem Motorrad. Laufruhig und Spurstabil. Lediglich in den Kurven ist ein Aufstellmoment zu spüren.